Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Rangnick hakt Aufstieg mit RB Leipzig ab
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Rangnick hakt Aufstieg mit RB Leipzig ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 22.02.2015
Rangnick hakt Aufstieg mit RB Leipzig ab Quelle: SID-IMAGES/AFP
Leipzig

Da jetzt noch vom Aufstieg zu reden, macht überhaupt keinen Sinn", sagte Rangnick vor dem Spiel am Montag (20.15 Uhr/Sky und Sport1) bei Eintracht Braunschweig.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge und dem Absturz ins Tabellen-Mittelfeld sei es für den neuen Trainer Achim Beierlorzer viel wichtiger, "die Mannschaft zu entwickeln und die Neuzugänge zu integrieren", sagte Rangnick: "Alles andere ist momentan nicht wichtig." Die Sachsen müssten nach Rechnung des Sportdirektors im weiteren Saisonverlauf "plötzlich einen Punkteschnitt von 2,5 oder 2,6 erzielen", um noch aufzusteigen. "Und das hat in dieser Saison noch keine Mannschaft geschafft, nicht mal Ingolstadt", sagte der 56-Jährige.

Genau wie Aufsteiger Leipzig, der neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz hat, wartet auch Bundesliga-Absteiger Braunschweig im Jahr 2015 noch auf den ersten Sieg. "Beide Mannschaften sind nicht so in das neue Jahr gestartet, wie sie sich das vorgestellt haben. Deswegen ist es ein besonders brisantes und wichtiges Spiel", sagte Rangnick.

Im ersten Spiel unter Beierlorzer, der den entlassenen Alexander Zorniger ersetzte, hatten die Leipziger am vergangenen Wochenende mit 0:1 gegen den FSV Frankfurt verloren. Trotz des Rückschlags glaubt der neue Coach schon gegen Braunschweig an die Kehrtwende. "Wenn alle mitziehen, werden wir mit der Qualität, die wir in der Mannschaft haben, wieder erfolgreich sein. Es gibt keine Alternative zum Optimismus", sagte Beierlorzer.

© 2015 SID

Fußball-Nationaltorhüterin Nadine Angerer hat eine Rückkehr in die Bundesliga ausgeschlossen. "Ich könnte in Deutschland nicht mehr jede Woche in einen Bus einsteigen und stundenlang von A nach B fahren.

22.02.2015

Nicht Fußball-Rekordmeister Bayern München mit 14:0 Toren aus den beiden letzten Siegen gegen den Hamburger SV (8:0) und beim SC Paderborn (6:0) ist Bundesliga-Torausbeute-Rekordhalter aus zwei Spielen, sondern Borussia Mönchengladbach.

22.02.2015

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte schämt sich für die Gewaltausbrüche von Feyenoord-Rowdys in Rom anlässlich des Europa-League-Spiels zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam (1:1) am vergangenen Donnerstag.

22.02.2015