Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Schmidt gibt nach Eklat zu: "Bin zu stur gewesen"
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Schmidt gibt nach Eklat zu: "Bin zu stur gewesen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 21.02.2016
Schmidt gibt nach Eklat zu: "Bin zu stur gewesen"
Schmidt gibt nach Eklat zu: "Bin zu stur gewesen" Quelle: Thorsten Wagner / pixathlon/SID-IMAGES
Anzeige
Köln

"Da bin ich zu stur gewesen und habe zu emotional reagiert. Damit habe ich meiner Mannschaft geschadet", sagte Schmidt eine gute Stunde nach Schlusspfiff.

Allerdings kritisierte der Coach auch Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin), der das Spiel für neun Minuten unterbrochen hatte, nachdem sich Schmidt geweigert hatte, den Innenraum zu verlassen. Zuvor hatte Schmidt gegen den Dortmunder Führungstreffer vehement protestiert.

"Wir sind durch ein irreguläres Tor in Rückstand geraten. Ich habe den vierten Offiziellen darauf hingewiesen. Es war sicherlich ein Fehler von mir. Dennoch habe ich mir gewünscht, dass der Schiedsrichter mir einmal erklärt, warum ich auf die Tribüne muss", sagte der 48-Jährige.

© 2016 SID