Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional 96 trifft auf Dresden, Havelse auf Bochum
Sportbuzzer Fußball Überregional 96 trifft auf Dresden, Havelse auf Bochum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 26.08.2012
Machbare Aufgabe für Leon Andreasen, Sergio da Silva Pinto und die 96er: In der zweiten Runde des DFB-Pokals wartet Dynamo Dresden. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Hannover 96 trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Dynamo Dresden. Das ergab die Auslosung am Sonnabendabend in einer Sendung des Pay-TV-Senders Sky. 96 hatte in der ersten Runde gegen den FC Nöttingen mit 6:1 gewonnen, Zweitligist Dresden im Sachsenduell den Drittligisten Chemnitzer FC mit 3:0 besiegt. In der vergangenen Saison erwiesen sich die Dresdener für einen Bundesligisten als Pokalschreck: Sie gewannen gegen Bayer Leverkusen trotz eines 0:3-Rückstands noch 4:3 nach Verlängerung.

Schöne Siege gegen Dortmund, bittere Niederlagen - unter anderem gegen Braunschweig: Die Spiele von Hannover 96 im DFB-Pokal seit dem Wiederaufstieg im Jahr 2002.

Der TSV Havelse will gegen den VfL Bochum einen ähnlichen Coup wie gegen den 1. FC Nürnberg schaffen. „Das ist ein schönes Los“, sagte Patrick Posipal, Kapitän des Viertligisten. Havelse hatte in der ersten Runde gegen den 1. FC Nürnberg die Überraschung geschafft und den Bundesligisten mit 3:2 nach Verlängerung besiegt. Bochum gewann gegen den Drittligisten 1. FC Heidenheim mit 2:0.

Anzeige

Rekordsieger Bayern München trifft in der zweiten Runde im Fußball-Klassiker auf den 1. FC Kaiserslautern. Titelverteidiger Borussia Dortmund erhielt ebenfalls eine lösbare Aufgabe gegen einen Zweitligisten und reist zum VfR Aalen. Die rheinischen Rivalen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach bestreiten das einzige Duell zweier Bundesligisten.

Die Partien der zweiten Runde werden am 30. und 31. Oktober ausgetragen. Zum Auftakt waren bereits sechs Clubs aus der höchsten Spielklasse ausgeschieden.

Der fünfmalige Pokalsieger FC Schalke 04 bekam in SV Sandhausen wie Dortmund ebenfalls einen Zweitliga-Aufsteiger zugelost. Bayer Leverkusen tritt bei Drittligist Arminia Bielefeld an. Die beiden verbliebenen Clubs aus der Regionalliga gehen Duellen mit Bundesligisten aus dem Weg und bekommen es mit Gegnern aus der zweiten Liga zu tun. Wormatia Worms trifft auf den 1. FC Köln, Hoffenheim-Schreck Berliner AK spielt gegen 1860 München.

Alle Partien im Überblick

Karlsruher SC - MSV Duisburg
TSV Havelse - VfL Bochum
Arminia Bielefeld - Bayer Leverkusen
Berliner AK 07 - TSV 1860 München
Kickers Offenbach - 1. FC Union Berlin
Wormatia Worms - 1. FC Köln
Preußen Münster - FC Augsburg
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg
Hannover 96 - Dynamo Dresden
FC Schalke 04 - SV Sandhausen
VfR Aalen - Borussia Dortmund
Bayern München - 1. FC Kaiserslautern
FSV Mainz 05 - Erzgebirge Aue
Fortuna Düsseldorf - Bor. Mönchengladbach
VfL Wolfsburg - FSV Frankfurt
VfB Stuttgart - FC St. Pauli

jhf/dpa

Dieser Artikel wurde aktuaisiert.

Mehr zum Thema

Felipe mit durchwachsener Premiere, Pinto mit wichtigen Toren: Welche Lehren Hannover 96 aus dem Pokalerfolg gegen den FC Nöttingen ziehen kann.

Norbert Fettback 20.08.2012

Hannover 96 ist seiner haushohen Favoritenrolle gerecht geworden und locker in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der Fußball-Bundesligist bezwang bei tropischen Temperaturen den tapferen baden-württembergischen Oberligisten FC Nöttingen am Sonntag standesgemäß 6:1 (2:0).

Norbert Fettback 20.08.2012

Der Pokalschreck aus der Region Hannover darf wegen eines zu leistungsschwachen Flutlichtes im Havelser Wilhelm-Langrehr-Stadion nicht das nächste Spiel im DFB-Pokal bestreiten. Der Regionalligist sucht nach einer Ausweichmöglichkeit.

Björn Franz 26.08.2012