Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Bundesliga kündigt Allianz mit England an
Sportbuzzer Fußball Überregional Bundesliga kündigt Allianz mit England an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 26.02.2015
Will gemeinsam mit der englischen Premier League um Entschädigungen wegen der WM in Katar kämpfen: Liga-Präsident Reinhard Rauball. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Berlin

Man werde die Schritte "in enger Abstimmung mit der englischen Liga machen", sagte Rauball der "Süddeutsche Zeitung" (Donnerstag). Er prophezeite: "Von allen großen europäischen Ligen ist eine ähnliche Haltung zu dem Thema zu erwarten."

Der Fußball-Weltverband hatte am Mittwoch durch Generalsekretär Jérôme Valcke klargestellt, dass es eine geldliche Wiedergutmachung für die Terminverlegung der WM vom Sommer in die Monate November und Dezember nicht geben werde. Dies hatte die Vereinigung der europäischen Top-Clubs aber gefordert. Man werde nun Expertisen einholen, "welche Nachteile durch eine Winter-WM auf uns zukommen", sagte Rauball. So sei er fast sicher, dass die Fernsehpartner Abschläge auf die Übertragungshonorare machen würde.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Der Wunsch nach einem Finale der WM 2022 am Tag vor Heiligabend kommt offenbar vor allem aus Europa. "Die meisten Konföderationen wollen die WM am 23. Dezember enden lassen", bestätigte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke am Mittwoch in Doha.

25.02.2015

Liga-Präsident Reinhard Rauball hat den Fußball-Weltverband FIFA für den Entschluss kritisiert, wegen der Verlegung der WM 2022 in den Winter keine Entschädigungen an europäische Klubs und Ligen zahlen zu wollen.

25.02.2015

Nach der Verschiebung der Fußball-WM 2022 in den Winter hat der Fußball-Weltverband FIFA "Probleme" des Gastgebers Katar mit den Menschenrechten und Bedingungen für ausländische Gastarbeiter eingestanden.

25.02.2015
26.02.2015
Überregional 0:1-Sieg in der Champions League - Bayer siegt gegen Atlético
25.02.2015