Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Lösbare Aufgaben für Bayern und Dortmund
Sportbuzzer Fußball Überregional Lösbare Aufgaben für Bayern und Dortmund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 28.08.2014
Vier deutsche Mannschaften kämpfen diese Saison um den begehrten Pokal. Quelle: Guillaume Horcajuelo
Anzeige
Monaco

Für die Fußball-Bundesligisten kommt es in der Champions League zu brisanten Duellen mit Clubs aus der englischen Premier League. Der deutsche Meister FC Bayern trifft wie im Vorjahr in Gruppe E auf Manchester City. Borussia Dortmund bekommt es in Gruppe D unter anderem mit dem FC Arsenal zu tun, auf den FC Schalke 04 warten in Gruppe G Spiele gegen den FC Chelsea. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in Monaco.  

Die Münchner haben dabei eine anspruchsvolle Gruppe erwischt, obwohl sie in Lostopf eins zu den acht gesetzten Clubs gehörten. So trifft die Mannschaft von Pep Guardiola auch auf den italienischen Vizemeister AS Rom und ZSKA Moskau. Dortmund wurde neben Arsenal mit den drei deutschen Weltmeistern Mesut Özil, Lukas Podolski und Per Mertesacker noch Galatasaray Istanbul und der RSC Anderlecht zugelost. 

Anzeige

Auf Schalke warten außerdem Duelle gegen Sporting Lissabon und den slowenischen Vertreter NK Maribor. Bayer Leverkusen, das sich als vierter deutscher Vertreter über die Playoffs qualifiziert hat, bekommt es in Gruppe C unterdessen mit Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg und AS Monaco zu tun. 

Die Gruppenspiele beginnen am 16./17. September 2014. Das Endspiel findet am 6. Juni 2015 im Berliner Olympiastadion statt.

Die Gruppen im Überblick

Gruppe A: Atlético Madrid, Juventus Turin, Olympiakos Piräus, Malmö FF

Gruppe B: Real Madrid, FC Basel, FC Liverpool, Ludogorets Razgrad

Gruppe C: Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg, Bayer 04 Leverkusen, AS Monaco

Gruppe D: Arsenal London, Borussia Dortmund, Galatasaray Istanbul, RSC Anderlecht

Gruppe E: FC Bayern München, Manchester City, ZSKA Moskau, AS Rom

Gruppe F: FC Barcelona, Paris St. Germain, Ajax Amsterdam, APOEL Nikosia

Gruppe G: FC Chelsea, Schalke 04, Sporting Lissabon, NK Maribor

Gruppe H: FC Porto, Schachtjor Donezk, Athletic Bilbao, BATE Borissow

Mehr zum Thema

Die Gruppenphase der Champions League ist erreicht - nun droht Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen eine Hammergruppe. Weil die Werkself aufgrund ihres niedrigen Koeffizienten (70,3) dem Lostopf 3 zugeteilt wurde, könnten schon in der Vorrunde im schlimmsten Fall Duelle mit Real Madrid, Paris St.

28.08.2014
Überregional Bayer Leverkusen gewinnt gegen Kopenhagen - Mit Blitztoren in die Champions League

Bayer Leverkusens Blitzstarter haben gegen den FC Kopenhagen fast im Schongang die Eintrittskarte zum Millionenspiel Champions League gelöst.

28.08.2014

26-Millionen-Euro-Einkauf Mehdi Benatia von Bayern München rangiert in der ewigen Rangliste der teuersten Transfers in der Fußball-Bundesliga auf dem sechsten Platz.

28.08.2014
28.08.2014
Überregional Bayer Leverkusen gewinnt gegen Kopenhagen - Mit Blitztoren in die Champions League
28.08.2014
Überregional Europas Fußballer des Jahres 2014 - Tiefschlag gab Robben Antrieb
27.08.2014