Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional „Wow, die Deutschen sind da!“
Sportbuzzer Fußball Überregional „Wow, die Deutschen sind da!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.06.2014
Public-Viewing in Hannover: Wir zeigen Ihnen, wo am Abend ausgelassen gefeiert wird. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover/Salvador da Bahia

Zugegeben: Es ist eine interessante Weltmeisterschaft bisher in Brasilien, mit überraschenden Ergebnissen und attraktivem Fußball. Aber für die meisten Menschen in Deutschland geht das Turnier erst heute um 18 Uhr richtig los. In Salvador da Bahia trifft die deutsche Nationalmannschaft in ihrem ersten Gruppenspiel auf Portugal (live in der ARD), und nicht nur Bundestrainer Joachim Löw findet: „Es ist Zeit, dass wir endlich dran sind.“ Es ist das 100. WM-Spiel einer deutschen Mannschaft, zum Jubiläum ist ein Sieg der große Wunsch, denn gerade zum Anfang ist ein Turnier immer auch ein Muskelspiel der Kräfte. „Wir wollen gewinnen, damit die anderen Nationen auf uns gucken und sagen: Wow, die Deutschen sind da“, sagt Stürmer Lukas Podolski.

Die spannendsten Fragen und die Antworten zu dem heißen Fußball-Montag:

Anzeige

Wie und wo feiert Hannover?

Anders als noch bei den beiden vergangenen beiden Weltmeisterschaften fehlt zur WM die zentrale Fanarena auf dem Waterlooplatz. Hannovers größte Fanmeile befindet sich diesmal im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Dort organisiert die Agentur Hannover Concerts auf der Gilde-Parkbühne und in der Swiss-Life-Hall das größte Public-Viewing-Angebot in der Region. Jeweils 5000 Fans pro Veranstaltungsort können hier der deutschen Nationalelf vor einer Großleinwand zujubeln. Bei gutem Wetter werden die Spiele auf der Open-Air-Bühne gezeigt, bei Regen in der Halle. Beim Anpfiff heute Abend wird es mit etwa 16 Grad relativ kühl sein, Regen ist jedoch nicht vorhergesagt.

Sponsoren, Gastronomieeinnahmen und VIP-Tickets finanzieren das kostenlose Angebot. Die Stadt Hannover wollte sich diesmal nicht beteiligen, weil sie Public Viewing nicht als öffentliche Aufgabe sieht. In der Vergangenheit hatte sie die Fanarena am Waterlooplatz noch mit fünfstelligen Euro-Beträgen subventioniert. Die Gastronomen müssen nun hoffen, dass die Hannoveraner trotz später Anstoßzeiten mehr Lust auf die Weltmeisterschaft haben als die Stadtverwaltung. Gut die Hälfte der WM-Begegnungen werden durch die fünf Stunden Zeitverschiebung hierzulande erst ab 22 Uhr übertragen. Die Veranstalter erwarten zum Public Viewing daher durchweg weniger Besucher und verzichten meistens auch auf die Übertragung der Spiele ab Mitternacht.

Die Spiele des DFB-Teams werden auch in allen Biergärten und Sportbars übertragen. Bei schlechtem Wetter können Fans auch auf überdachte Orte, wie etwa das Brauhaus Ernst August und das Veranstaltungszentrum Capitol, ausweichen. Wie bei allen Public-Viewing-Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Die WM in Hannover

So feiert Hannover: Die besten Fanartikel, mehr Infos zum Public Viewing und alle Infos zur WM in Hannover finden Sie auf unserer Themenseite.

Löw hat 23 Spieler in seinem Kader, welche elf Namen wird er heute bei der Besprechung auf die Taktiktafel in der Kabine schreiben?

Beim Erraten der Aufstellung ist es dank Löw stets wie bei einem Kriminalfall: Man muss Indizien und Hinweise zu einem Gesamtbild zusammenfügen und weiß dennoch nicht genau, an welcher Stelle Löw bewusst in die Irre geführt hat. Denn die EM 2012 hat bewiesen, dass der Bundestrainer in der Regel für mindestens eine Überraschung bei der Startelf gut ist. Taktisch hat sich Löw frühzeitig auf ein 4-3-3-System festgelegt, also mit drei Mittelfeldspielern und drei Stürmern, aus dem im Bedarfsfall aber auch ein 4-5-1-System werden kann. Wer auf Manuel Neuer im Tor, eine Abwehrkette mit Jérôme Boateng, Per Mertesacker, Mats Hummels und Benedikt Höwedes sowie auf ein Mittelfeld mit Sami Khedira, Philipp Lahm und Toni Kroos sowie Thomas Müller vorne rechts setzt, dürfte neun von elf Richtigen haben.

Auch in Hannover ist die WM eröffnet: Das Eröffnungsspiel verfolgten brasilianische und kroatische Fand auf dem Ernst-August-Platz. Gelb und grün überwogen allerdings.

 Auf welcher Position könnte sich Löw als Überraschungskünstler erweisen?

Vorne links ist das Startelfrennen besonders knapp. André Schürrle oder Lukas Podolski heißt es dort; für Schürrle spricht, dass er gerne einmal in die Mitte zieht und dort besser aufgehoben ist als sein Konkurrent. Als zentraler Stürmer scheint nämlich Mesut Özil erste Wahl, und weil der ebenfalls ein Ausweichkünstler ist, wird im Angriff Flexibilität erforderlich sein; auch Müller verkörpert dieses Rollenprofil.

Kein klassischer Stürmer, kein klassischer Außenverteidiger, ein Torwart ohne Spielpraxis: Wie riskant ist Löws 
WM-Strategie?

Manuel Neuer hat gestern betont, dass ihm seine Schulter keine Probleme mehr macht. „Ich bin fit, und zwar richtig“, sagte Deutschlands Nummer 1, die nach eigener Auskunft weder Schmerzmittel noch eine Spritze benötigt. In der Abwehr haben sowohl Boateng als auch Höwedes bereits außen gespielt, worauf es für sie ankommt, hat der Schalker mit einem Augenzwinkern beschrieben: „Es wird nicht meine Aufgabe sein, mit meinem starken linken Huf für sensationelle Flanken zu sorgen“, sagte Höwedes. Er und Boateng sollen außen dicht machen – für Sturm und Drang sind die anderen zuständig. Im Angriff verweist Löw darauf, dass seine Elf „immer in der Lage ist, Tore zu schießen“ – egal, wer stürmt. Die Expertendiskussion mit „falscher Neun“ (Özil) und „richtiger Neun“ (Miroslav Klose) findet der Bundestrainer überflüssig.

Welche Rolle wird das Klima heute in Salvador spielen?

Die einen sagen so, die anderen so. „50, 55 oder 70 Grad – das darf keine Rolle spielen und ist mir völlig egal“, sagte Podolski. Die tropische Schwüle in Salvador – erwartet werden 26 Grad und mehr als 80 Prozent Luftfeuchtigkeit – wird dennoch nicht ohne Wirkung bleiben, zumal Anpfiff um 13 Uhr Ortszeit ist. „Keine Mannschaft kann 90 Minuten lang ein irres Tempo gehen“, sagte Löw. Auch seine Trainerrolle wird durch das Klima beeinflusst: Wann sind auf welcher Position frische Kräfte nötig? Löw muss noch genauer als sonst hinschauen. „Weltmeister wird diejenige Mannschaft, die die beste Kombination hinbekommt aus ihrem Spielstil und den Rahmenbedingungen“, sagte der deutsche Teamarzt Tim Meyer.

Alles zur WM

Bilder, Videos, Liveticker und Hintergrundberichte: Alles zur WM lesen Sie hier im HAZ-Sportbuzzer.

Worauf muss die deutsche Mannschaft gegen Portugal besonders achten?

Verteidiger Höwedes glaubt zwar, dass heute nicht Deutschland gegen Cristiano Ronaldo spielt, sondern Deutschland gegen Portugal. Löw findet, dass die Portugiesen „Weltmeister im Konterspiel“ sind. Doch natürlich ist Ronaldo der Schlüsselspieler, wie beim EM-Vorrundensieg vor zwei Jahren (1:0) soll ihn Boateng ausschalten – mit Unterstützung der Kollegen, die verhindern sollen, dass der Weltfußballer überhaupt an den Ball kommt. Ronaldo hat erwartungsgemäß einen Sieg über Deutschland angekündigt, die 5000 deutschen Fans, die im Stadion sein werden, würden ihn lieber nach dem Abpfiff weinend sehen …

Und was sagt die Statistik?

Deutschland hat erst ein einziges Auftaktspiel bei einer WM verloren, das 1:2 gegen Algerien stammt aus dem Jahr 1982 und gilt damit als verjährt. Gegen Portugal gab es bislang erst ein WM-Duell (3:1, 2006), die Gesamtbilanz sieht bei 17 Spielen (neun Siege, fünf Unentschieden, drei Niederlagen) freundlich aus. Es kann also endlich losgehen.

hr/cli/mic

14.06.2014
13.06.2014
Überregional Verstoß gegen Ethikreglement - FIFA sperrt Beckenbauer für 90 Tage
13.06.2014