Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Die HAZ-Fielmann-Fußballschule hat begonnen
Sportbuzzer Fußball Überregional Die HAZ-Fielmann-Fußballschule hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 14.10.2009
Von Christian Purbs
So macht Fußball Spaß. Quelle: Ulrich zur Nieden
Anzeige

Den Autofahrern, die am Monatg an der Sportanlage des Heeßeler SV vorbeifuhren, bot sich ein ungewöhnlicher Anblick, und so mancher Fahrer trat erst einmal auf die Bremse. Absolvierte da etwa die niederländische Nationalmannschaft ein Geheimtraining, oder bereitete sich etwa Energie Cottbus in Heeßel auf das nächste Spiel vor? Zu übersehen waren sie jedenfalls nicht, die 50 jungen Kicker mit ihren orangefarbenen Trikots und Hosen, die gestern beim zweiten Teil der HAZ-Fielmann-Fußballschule am Ball waren und einen ganz besonderen Ferientag erlebten. (Den Link zu einem Video finden Sie am Ende des Artikels.)

Große Augen machten auch die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, als sie gestern Morgen um 9 Uhr ihre Ausrüstung bekamen. Jeder Teilnehmer erhielt ein Trikot, das extra für die Fußballschule gefertigt worden war, Hose, Stutzen und einen Ball. Ruckzuck umgezogen, und dann gab es kein Halten mehr: Um 9.30 Uhr, eine halbe Stunde vor Beginn der dreitägigen Fußballschule, waren alle Kinder draußen auf dem Rasen, wollten endlich loslegen. Und während die Eltern noch mit bangen Blick gen Himmel schauten, hatten die kleinen Kicker die dunklen Wolken längst vergessen und nur noch Fußball im Kopf. „Ich wünsche euch viel Freude in dieser ganz besonderen Schule“, rief Niederlassungsleiter Kornelius Nolte vom Optik-Unternehmen Fielmann den Jungen und Mädchen zu.

Anzeige
Die zweite Runde der HAZ-Fielmann-Fußballschule startete an diesem Montag beim Heeßeler SV. Die 50 glücklichen Gewinner werden bis zum Mittwoch, 14. Oktober, drei ganz besondere Ferientage erleben. Videos und Bildergalerien gibt es hier auf HAZ.de.
Auch der zweite Tag der HAZ-Fielmann-Fußballschule hatte es in sich. Auf dem Trainingsplan stand heute die Technikolympiade an und die kleinen Kicker mussten ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Und zu lernen gab es von Trainer Thomas Joedecke und seinem Team einiges. Am Vormittag stand erst einmal die Technikschulung im Mittelpunkt. Übersteiger, Körpertäuschungen und Pirouettentrick: Es war beeindruckend, wie schnell die Kinder das Gezeigte umsetzten und mit wie viel Eifer und Spaß sie bei der Sache waren. Am Nachmittag wurde dann die Champions League nachgespielt. Nachfolger des FC Barcelona in der „Königsklasse“ ist die Spielgemeinschaft Bianca Liedke, Eric Hempel und Rainmund Herzog, die sich mit elf Punkten knapp, aber verdient durchsetzte.

Aber auch das ist Fußballschule: In einem Zweikampf bekam Morten Schmidt den Ball so unglücklich auf die Nase, dass sie gleich zu bluten begann. Während der Neunjährige aus Uetze behandelt wurde, klopfte ihm Marvin Wachsmann tröstend auf die Schulter: „Ist bestimmt gleich vorbei, und dann kannst du wieder mitmachen.“

Stefan Knopf 11.10.2009