Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Van der Vaart derzeit „nicht zu ersetzen"
Sportbuzzer Fußball Überregional Van der Vaart derzeit „nicht zu ersetzen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 13.08.2014
Foto: Hält an Rafael Van der Vaart fest: HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer.
Hält an Rafael Van der Vaart fest: HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

In der vergangenen Saison, als der HSV nur knapp dem erstmaligen Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entkommen war, galt der formschwache van der Vaart als Symbol des Niedergangs. Van der Vaart war erst vor wenigen Tagen von Trainer Mirko Slomka erneut zum Kapitän des Teams bestimmt worden. Dennoch ist ein Transfer des 31 Jahre alte Niederländers nicht ausgeschlossen. Sein Vertrag endet im nächsten Jahr. Dann könnte er ablösefrei wechseln. Eine Vertragsverlängerung ist derzeit kein Thema.

dpa

Mehr zum Thema
Überregional Neuzugang aus Augsburg - HSV rüstet weiter auf

Der HSV setzt seine Einkaufstour fort. In Matthias Ostrzolek wechselt ein weiterer gestandener Fußball-Profi in die Hansestadt. Ein Innenverteidiger soll noch kommen. Um seinen Gehaltsetat zu entlasten, muss der klamme Club aber auch Spieler verkaufen.

12.08.2014
Überregional Kündigung des Ex-Sportchefs - Kreuzer zieht gegen HSV vor Gericht

Eine außergerichtliche Schlichtung zwischen Ex-Sportdirektor Kreuzer und dem HSV ist gescheitert. Nun müssen die Parteien vor dem Arbeitsgericht erscheinen.

11.08.2014

Mit Rafael van der Vaart als Kapitän geht der Hamburger SV in die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga. Das teilte der Verein am Samstag via Twitter mit: "Rafael van der Vaart bleibt Mirko Slomkas Mannschaftskapitän! Sein Stellvertreter wird Johan Djourou.

09.08.2014
12.08.2014
Überregional Neuzugang aus Augsburg - HSV rüstet weiter auf
12.08.2014
11.08.2014