Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Ailton beendet Fußball-Karriere
Sportbuzzer Fußball Überregional Ailton beendet Fußball-Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 20.12.2013
Jetzt ist wohl wirklich Schluss: Ex-Bundesligaprofi Ailton will die Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Ailton spielte zuletzt bei Hassia Bingen in der Landesliga Südwest. Er kam auf 219 Bundesliga-Partien, in denen er 106 Treffer erzielte.

Seine erfolgreichste Zeit erlebte Ailton von 1998 bis 2004 bei Werder Bremen. Mit den Hanseaten wurde er 2004 deutsche Meister und zweimal DFB-Pokalsieger (1999, 2004). Im Meisterschafts-Jahr wurde der Südamerikaner auch Bundesliga-Torschützenkönig und Fußballer des Jahres in Deutschland. Beim FC Schalke 04 blieb er nur die Saison 2004/2005. In der Rückrunde 2006 war Ailton ohne großen Erfolg beim Hamburger SV noch aktiv.

Anschließend blieb er nie mehr sehr lange bei einem Club. Er spielte unter anderem in der Türkei, Serbien, der Schweiz und China. Für Hassia Bingen war Ailton seit 2012 auf Torejagd. In der Bundesliga war er neben seinen Toren immer auch für seine Sprüche bekannt, die er in gebrochenem Deutsch abließ. In den vergangenen Jahren trat er auch im Fernsehen auf. Unter anderem machte er im Januar 2012 im RTL-Dschungelcamp mit.

dpa

Überregional WM-Quartier mit Nachdruck verteidigt - DFB-Elf testet gegen Kamerun
20.12.2013
Überregional Wahl zum Weltfußballer 2013 - Robben wettet nicht auf Ribery
19.12.2013
Überregional Verdacht der Körperverletzung - Anzeige gegen Eintracht-Stürmer Kumbela
Jörg Grußendorf 19.12.2013