Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Rummenigge umgeht Zoll
Sportbuzzer Fußball Überregional Rummenigge umgeht Zoll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 11.11.2013
Foto: Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge hat zwei Luxus-Uhren nicht ordnungsgemäß versteuert.
Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge hat zwei Luxus-Uhren nicht ordnungsgemäß versteuert. Quelle: dpa
Anzeige
München

Zwei Luxus-Uhren, die er aus Katar mitbrachte, kommen Karl-Heinz Rummenigge teuer zu stehen. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München hatte die Uhren nicht ordnungsgemäß versteuert. Jetzt erhielt er einen Strafbefehl über 249 900 Euro, den er nach Darstellung der „Süddeutschen Zeitung“ bereits bezahlt hat. Der frühere Fußball-Nationalspieler sammelt hochwertige Uhren und hat im Februar die beiden Luxus-Uhren aus Katar nicht ordnungsgemäß verzollt.

Rummenigge soll erklärt haben, es handele sich um das Geschenk eines Freundes. „Die Vollstreckung ist bei uns als erledigt gekennzeichnet“, sagte der Landshuter Oberstaatsanwalt Markus Kring der Zeitung. Die Geldstrafe sei „ohne Verhandlung auf dem Büroweg per Strafbefehl erlassen“ worden, die Summe ergebe sich aus 140 Tagessätzen zu je 1785 Euro, heißt es dem Bericht. Rummenigge gilt jetzt als vorbestraft

10.11.2013
09.11.2013
Überregional Profi-Verträge für den Nachwuchs - FC Bayern investiert in die Zukunft
08.11.2013