Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional WM-Finale am zweiten Tag
Sportbuzzer Fußball Überregional WM-Finale am zweiten Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 13.06.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Rio de Janeiro

Die Spanier gehen die Operation Titelverteidigung mit 16 Weltmeistern von 2010 an. Bei den Niederländern soll Bayern Münchens Angreifer Arjen Robben für Tore sorgen. Die wichtigsten Fakten zur der Vorrunden-Partie im Überblick.

Die Bilanz

Die Bilanz zwischen den beiden Mannschaften ist nahezu ausgegelichen. Im direkten Vergleich gab es fünf Siege für Spanien, ein Unentschieden sowie vier Siege für die Niederlande. Die letzte Niederlage dürfte die Niederländer besonders schmerzen: Es war das verlorene WM-Finale am 11. Juli 2010 (1:0 n.V.) Diese eine verdammte Szene aus dem WM-Finale 2010, sagte Arjen Robben erst vor wenigen Tagen, "sucht mich noch immer heim". Die verpasste Chance in der 62. Minute des Endspiels gegen Spanien, als er alleine auf Torhüter Iker Casillas zulief und scheiterte, "ist ein Film in meinem Kopf geworden. Einer, der sich immer und immer wieder abspielt", gesteht der Bayern-Star.

Anzeige

Die Mannschaften

Liveticker und mehr

Alle Bilder, Berichte, Videos und mehr zur WM lesen Sie hier im HAZ-Sportbuzzer.

So werden die Teams voraussichtlich auflaufen:

Spanien: Casillas/Real Madrid (33 Jahre/154 Länderspiele/0 Tore) - Azpilicueta/FC Chelsea (24/6/0), Piqué/FC Barcelona (27/60/4), Ramos/Real Madrid (28/116/9), Alba/FC Barcelona (25/26/5) - Busquets/FC Barcelona (25/66/0), Alonso/Real Madrid (32/110/15) - Silva/Manchester City (28/80/20), Xavi/FC Barcelona (34/132/12), Iniesta/FC Barcelona (30/97/12) - Costa/Atlético Madrid (25/4/0) - Trainer: Del Bosque

Niederlande: Cillessen/Ajax Amsterdam (25/8/0) - Janmaat/Feyenoord Rotterdamm (24/16/0), de Vrij/Feyenoord Rotterdam (22/12/0), Vlaar/Aston Villa (29/24/1), Martins Indi/Feyenoord Rotterdam (22/16/2), Blind/Ajax Amsterdam (24/12/0) - de Jong/AC Mailand (29/71/1), de Guzman/Swansea City (26/10/0) oder Clasie/Feyenoord Rotterdam (22/8/0) - Sneijder/Galatasaray Istanbul (30/99/26) - Robben/Bayern München (30/76/23), van Persie/Manchester United (30/85/43). - Trainer: Van Gaal

Die Kapitäne

Bei den Spaniern ist Iker Casillas bewährter Kapitän. Der 32-jährige Torwart von Real Madrid hat einen geschätzten Marktwert von zwölf Millionen Euro. Bei den Niederländern trägt Robin van Persie (30) die Kapitänsbinde. Der Marktwert des Stürmers von Manchester United wird auf 40 Millionen Euro taxiert.

Die Spitznamen

Niederlande: "Oranje", bisweilen auch "Elftal" (für die Mannschaft). Als "Oranjes" werden in den Niederlanden ausschließlich die Mitglieder des Königshauses bezeichnet.

Spanien: "La Seleccion" (die Auswahl), aber auch "La Furia Roja" (die Rote Furie).

Die Nationalhymnen

Es wird wieder gesungen: Die Nationalhymnen der beiden Gegner als Textauszug.

Niederlande: Het Wilhelmus ("Der Wilhelm"). "Wilhelm von Nassau bin ich, von deutschem Blut, dem Vaterland getreu bleib' ich bis in den Tod."

Spanien: Der Marcha Real ("Königlicher Marsch") ist die einzige Hymne bei der WM, die ohne Text gespielt wird.

Und sonst noch?

Der Niederländer Wesley Sneijder bestreitet heute sein 100. Länderspiel.

Heiko Rehberg 13.06.2014
Überregional Brasilien gewinnt 3:1 gegen Kroatien - Die Gastgeber holen den ersten Sieg
13.06.2014
12.06.2014