Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional 21.20 Uhr – Kind muss weg
Sportbuzzer Fußball Überregional 21.20 Uhr – Kind muss weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 03.03.2016
Galt bis Dienstag als unkaputtbar: 96-Ohrgestein Martin Kind. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der Zustand der 96-Mannschaft hinterlässt Spuren. In der Tabelle. Auf den Rängen, und bei einem, der bis Dienstag als unkaputtbar galt: 96-Ohrgestein Martin Kind. 21.20 Uhr, 96 liegt mit 0:3 hinten und sichert dieses Ergebnis mit zwei sauberen Viererketten, und der Klubchef verlässt das Stadion. Anders gesagt: Kind muss weg. Er sagt, er müsse die Hühner füttern. Jeder weiß, dass Kind überhaupt keine Hühner hat. Nur haufenweise Mäuse.

Unangekündigter Feindbildentzug

Anzeige

Historiker bestätigen den einmaligen Vorgang. Noch nie hat Kind ein Heimspiel vor dem Schlusspfiff verlassen, jedenfalls keins von Hannover 96. Selbst beim 0:5 gegen Wolfsburg im Mai 2009 soll er bis zum Ende ausgeharrt und wie immer als Letzter das Licht ausgemacht haben. Was ist los? Muss man sich Sorgen machen? 

Lesen Sie die ganze Geschichte im HAZ-Sportbuzzer.

r.

Überregional Spielabbruch wegen Ausschreitungen - Eklat im griechischen Pokal-Halbfinale
03.03.2016
03.03.2016