Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Machtwort vom VW-Boss: Diego soll bleiben
Sportbuzzer Fußball Überregional Machtwort vom VW-Boss: Diego soll bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 11.11.2013
Foto: Diego gilt als Großverdiener bei den "Wölfen". Sein Vertrag läuft Ende dieser Saison aus.
Diego gilt als Großverdiener bei den "Wölfen". Sein Vertrag läuft Ende dieser Saison aus. Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Volkswagen-Boss Martin Winterkorn hat sich für eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages mit Starspieler Diego ausgesprochen - und den VfL-Sportdirektor Klaus Allofs damit unter Druck gesetzt. "Ich bin eindeutig jemand, der ungern einen guten Spieler gehen lässt, und Diego ist ein guter Spieler", wird der Konzernchef in Wolfsburger Zeitungen zitiert. "Die Mannschaft ist mit Diego eindeutig stärker, auch wenn sie diesmal auch ohne ihn gut gespielt hat", sagte Winterkorn zum 2:1-Sieg des niedersächsischen Fußball-Bundesligisten gegen Vize-Meister Borussia Dortmund.

Allofs hatte zuvor mehrfach gesagt, dass es für eine Entscheidung zu früh sei. Der VfL-Manager hatte erklärt, dass die Zukunft des Brasilianers in erster Linie von einer Europapokal-Qualifikation abhänge. "Diese Entscheidung ist eine entscheidende Weichenstellung", sagte Allofs: "Auf der einen Seite, welche sportliche Entwicklung der VfL nimmt, aber auch welche finanzielle Verpflichtung der Verein eingeht." Der brasilianische Mittelfeldstar soll beim VfL nach übereinstimmenden Medienangaben rund acht Millionen Euro kassieren.

dpa

Überregional 249.900 Euro Strafe für Luxus-Uhren - Rummenigge umgeht Zoll
11.11.2013
10.11.2013
09.11.2013