Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Otto Rehhagel sitzt auf der Bank
Sportbuzzer Fußball Überregional Otto Rehhagel sitzt auf der Bank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 16.05.2013
Von Björn Franz
Otto Rehhagel wird zu Gast beim OSV Hannover zum Benefizspiel erscheinen. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Hannover

Die Gästeliste liest sich wie ein Auszug aus der Rekordliste der Fußball-Bundesliga. Wenn heute (18 Uhr) das Benefizspiel zugunsten von Hakan Bicici angepfiffen wird, dann schaut sogar Otto Rehhagel im Oststadtstadion des OSV Hannover vorbei. Der einstige Erfolgstrainer wird gemeinsam mit Organisator Frank Obermeyer auf der Bank der Traditionsmannschaft von Hannover 96 sitzen, in der unter anderem Jörg Sievers, Martin Groth, Valérien Ismaël und André Breitenreiter auflaufen werden. Ihr gegenüber steht das „Team Bicici“ mit einstigen Profis wie Manfred Kaltz, Lothar Sippel, Otto Addo und Bastian Reinhardt.

Der Erlös der Partie geht an die Familie von Bicici, der seit einem Autounfall in der Türkei im November vergangenen Jahres mit schweren Kopfverletzungen im Wachkoma liegt. Für den 44-Jährigen, der zurzeit in Hessisch Oldendorf betreut wird, soll von dem Geld laut Obermeyer eine behindertengerechte Wohnung eingerichtet werden. Wie groß die Hilfsbereitschaft über die Grenzen von Hannover hinaus ist, wird auf der Homepage von Eintracht Braunschweig deutlich: Der Bundesligaaufsteiger, für den Bicici ebenfalls spielte, wirbt dort trotz der Rivalität mit den „Roten“ für die Partie.

Anzeige

Karten kosten zwischen 10 und 13 Euro. Ein Parkplatz ist an der Kreuzung Burgwedeler Straße/Kurze-Kamp-Straße. Um 17 Uhr spielen die „U11“-Junioren vom OSV und 96.