Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Premier League sagt Tottenham-Spiel wegen Krawallen in London ab
Sportbuzzer Fußball Überregional Premier League sagt Tottenham-Spiel wegen Krawallen in London ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 11.08.2011
Die Krawalle in London haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Quelle: dpa
Anzeige
London

Wegen der anhaltenden Unruhen in England ist das für Samstag vorgesehene Premier League-Spiel zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Everton abgesagt worden. Dies teilte der Londoner Club am Donnerstag auf seiner Webseite mit. Aus Sicherheitsgründen könne die Partie des ersten Spieltags an der High Road nicht zum vorgesehenen Termin stattfinden, erklärten die Spurs.

Richard Scudamore, der Geschäftsführer der Premier League, äußerte sich optimistisch zum übrigen Programm des ersten Spieltags. „Bei den anderen neun Begegnungen sieht es positiv aus“, sagte er der BBC. Seit dem Morgen berieten die Verantwortlichen der beiden Topligen über das Vorgehen. Eine endgültige Entscheidung über die Austragung der Premier-League-Spiele sollte bis zum frühen Abend fallen.

Anzeige

jhe/dpa

Mehr zum Thema

Wer sind die Chaoten? Im Akkord werden in London festgenommene Krawallmacher Haftrichtern vorgeführt. Ein Besuch der Anhörungen zeigt: Die Randalierer sind nicht nur die typischen bösen Jungs. Viele stammen aus der Mitte der Gesellschaft.

11.08.2011

Nach vier Krawallnächten hat es in Großbritannien in der Nacht zu Donnerstag kaum Zwischenfälle gegeben. Die massive Polizeipräsenz und heftiger Regen haben offensichtlich Wirkung gezeigt. Unterdessen legen Gerichte Nachtschichten ein.

11.08.2011

Straßenschlachten, Plünderungen und bisher vier Tote – die Gewalt in Großbritannien nimmt kein Ende. Premier Cameron kündigt eine harte Gangart an. Notfalls will er Wasserwerfer einsetzen – bisher ein Tabu in Großbritannien.

10.08.2011