Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Blatter will Fifa-Präsident bleiben
Sportbuzzer Fußball Überregional Blatter will Fifa-Präsident bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 28.09.2015
Foto: Will Fifa-Präsident blieben: Joseph Blatter.
Will Fifa-Präsident blieben: Joseph Blatter. Quelle: sid
Anzeige
Zürich

"Präsident Blatter sprach heute zur FIFA-Belegschaft und informierte sie, dass er mit den Behörden kooperiere, wiederholte, dass er nichts Illegales oder Unzulässiges gemacht habe, und erklärte, dass er Präsident der FIFA bleiben werde", hieß es in der Mitteilung.

Zudem stellte Blatter nach Angaben seines Anwalts klar, dass die Zahlung von zwei Millionen Franken an Michel Platini, Chef der Europäischen Fußball-Union (UEFA), legitim sei. Platini habe "ein wertvolles Beschäftigungsverhältnis mit der FIFA als Berater des Präsidenten ab 1998" gehabt, erklärte Cullen: "Er erklärte den Ermittlern, dass die Zahlungen eine zulässige Vergütung und nicht mehr waren und sie ordnungsgemäß innerhalb der FIFA abgerechnet wurden."

Am Donnerstag hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft das Verfahren gegen Blatter wegen des "Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung" sowie eventuell "wegen Veruntreuung" eröffnet, der FIFA-Boss wurde tags darauf als Beschuldigter vernommen. Platini soll von Blatter eine "treuwidrige Zahlung" erhalten haben und sprach als "Auskunftsperson" vor. Sowohl Blatter als auch Platini wiesen die Vorwürfe zurück.

sid

Klaus von der Brelie 27.09.2015