Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Torsten Frings muss 3000 Euro Strafe zahlen
Sportbuzzer Fußball Überregional Torsten Frings muss 3000 Euro Strafe zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 20.01.2015
Quelle: dpa: Symbolbild
Anzeige
Frankfurt

Das DFB-Sportgericht hat Werder Bremens Co-Trainer Torsten Frings wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag erklärte, hatte sich Frings nach Abpfiff des Bundesligaspiels bei Eintracht Frankfurt am 7. Dezember auf dem Spielfeld unsportlich gegenüber dem Schiedsrichter-Team um Christian Dingert geäußert. Der Bremer Co-Trainer hat dem Urteil den Angaben zufolge zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

dpa

Mehr zum Thema

Der italienische Fußball-Erstligist AC Cesena und der frühere Bremer Hugo Almeida (30) gehen getrennte Wege. Der Tabellenvorletzte gab am Dienstag bekannt, dass der Vertrag mit dem Stürmer nach nur dreieinhalb Monaten aufgelöst worden ist.

20.01.2015

Fußball-Bundesligist Werder Bremen steht offenbar vor der Verpflichtung von Torhüter Koen Casteels (22) vom Liga-Rivalen 1899 Hoffenheim. Wie die Kreiszeitung Syke berichtet, soll der frühere belgische Junioren-Nationaltorwart am Mittwoch den Medizin-Check an der Weser absolvieren.

20.01.2015

Der vom Ligarivalen Werder Bremen ausgeliehene Stürmer Nils Petersen will langfristig beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten SC Freiburg bleiben. "Wenn es geht, will ich in Freiburg bleiben.

20.01.2015
Überregional Sportgericht verurteilt Betreuer - Harte Strafe für Attacke auf Schiedsrichter
20.01.2015
20.01.2015
19.01.2015