Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional VfL Osnabrück muss Steuern nachzahlen
Sportbuzzer Fußball Überregional VfL Osnabrück muss Steuern nachzahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 30.08.2012
Der Vfl Osnabrück muss 250.000 Euro Steuern sowie eine Geldbuße von 25.000 Euro zahlen. Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

Zudem seien die Verfahren gegen neun aktuelle und ehemalige Mitarbeiter eingestellt worden, erklärte VfL-Präsident Gert Lehker am Donnerstag in Osnabrück. Die Staatsanwaltschaft bestätigte dies.

„Bei uns mag es Fehler gegeben haben, aber ganz sicher keine vorsätzliche Steuerhinterziehung“, sagte Lehker. Die Behörden hatten bei dem ehemaligen Zweitligisten wegen des Verdachts der systematischen Steuerhinterziehung und Generierung von Schwarzgeld in den Jahren 2006 bis 2010 ermittelt. Am 26. Mai 2011 waren bei einer Razzia die Geschäftsraume des VfL sowie Wohnungen der neun Mitarbeiter und von 18 Profis durchsucht worden.

Anzeige

Kapitän Thomik fehlt sechs Monate

Derweil muss Kapitän Paul Thomik nach einer Knieverletzung operiert werden und fällt voraussichtlich sechs Monate aus. Das teilte der Club am Donnerstag mit. Beim Auswärtsspiel bei den Stuttgarter Kickers hatte sich der Kapitän des VfL am vergangenen Wochenende das rechte Knie verdreht und dabei das Kreuzband stark beschädigt. Der 27-Jährige hat in der laufenden Saison fünf Einsätze für den VfL bestritten und ein Tor erzielt.

dpa/sag

30.08.2012
29.08.2012
Überregional Teuerster Bundesliga-Transfer - Martínez wechselt zum FC Bayern
29.08.2012