Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Überregional Willi Lemke verzichtet auf erneute Kandidatur
Sportbuzzer Fußball Überregional Willi Lemke verzichtet auf erneute Kandidatur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 13.10.2014
Willi Lemke hat den Weg für einen personellen Neuanfang bei Werder Bremen frei gemacht.
Willi Lemke hat den Weg für einen personellen Neuanfang bei Werder Bremen frei gemacht. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Bremen

„Ich werde die verbleibende Zeit meiner Amtsperiode nutzen, um aktiv den Prozess einzuleiten, eine verantwortungsvolle Nachfolgeregelung für mich als Aufsichtsratsvorsitzenden zu finden“, erklärte Lemke am Montag laut Werder-Mittelung nach einem Gipfeltreffen beim sieglosen Tabellenletzten.

Lemke ist seit 2005 Vorsitzender des Kontrollgremiums. 1981 bis 1999 führte er den Verein als Manager.

dpa

Mehr zum Thema
Überregional Vertragsverlängerung mit Infront - Werder kassiert neun Millionen

Werder Bremen hat den Vertrag mit dem Vermarktungspartner Infront vorzeitig verlängert. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga kassiert nach Angaben der "Bild am Sonntag" rund neun Millionen Euro.

12.10.2014

Der Widerstand im Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen gegen eine riskantere Finanzpolitik bröckelt. In Klub-Ikone Marco Bode (45) und Ex-Profi Hans Schulz (71) sprachen sich nun erstmals zwei Mitglieder des sechsköpfigen Kontrollgremiums für einen Strategiewechsel bei den Grün-Weißen aus.

09.10.2014

Werder Bremens Aufsichtsratschef Willi Lemke (68) hat nach dem Vorstoß von Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer zu einer riskanteren Finanzpolitik beim Bundesliga-Schlusslicht Gespräche angekündigt.

08.10.2014
Überregional Kramer an Grippe erkrankt - Löw plagen Personalprobleme
13.10.2014
Überregional „Dieses Feuer war lange nicht mehr“ - Westermann sieht HSV auf Überholspur
13.10.2014
Überregional Vertragsverlängerung mit Infront - Werder kassiert neun Millionen
12.10.2014