Menü
Anmelden
Wetter wolkig
13°/ 0° wolkig
Sportbuzzer Hannover 96
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
Eigentlich sollen die Profis von Hannover 96 am Montag mit dem Training starten. Wie das genau ablaufen soll, weiß allerdings niemand. Gut möglich, dass die Spieler zunächst nur in Zweiergruppen trainieren können. 
Immer mehr Fußballprofis widmen sich in der Coronazeit einem Fernstudium. Einer Studie zufolge soll das sich sogar positiv auf die sportlichen Leistungen auswirken. Bei Hannover 96 hat man da zwei passende Beispiele, findet SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Willeke.
Im der Sommervorbereitung trainierte Maurice Springfeld noch bei den Profis von Hannover 96 mit. Mittlerweile kickt er in der Regionalliga beim FC Homburg 08. Aktuell ist er aufgrund der Corona-Zwangspause wieder im heimischen Obershagen bei Uetze - und spricht über seine Zukunftspläne.
Anzeige
Die Zeit in der Quarantäne ist vorüber, Joggen um den Maschsee ist möglich. Am Montag würde Hannover 96 gern den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Aber in welcher Form und wo ist das überhaupt möglich? Gerhard Zuber, der Sportliche Leiter, prüft zurzeit alle Voraussetzungen.
Der ehemalige Trainer von Hannover 96, Thomas Doll, hat den späteren Sportdirektor Jan Schlaudraff angegriffen. Sich nicht vernünftig verabschiedet  zu haben, zeige ihm, "wie so manch einer in diesem Geschäft tickt", kritisiert der zum Saisonende 2018/19 bei den Roten entlassene Doll.
Bei etlichen Profis von Hannover 96, wie Julian Korb oder Miiko Albornoz, laufen zum Saisonende die Verträge aus. Viele waren hoch dotiert, jetzt möchte der Verein von den hohen Personalkosten herunterkommen. Die Corona-Krise bietet die Chance, das Gehaltsniveau zu reduzieren.
Anzeige