Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 17-mal volles Haus für Hannover 96
Sportbuzzer Hannover 96 17-mal volles Haus für Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 25.08.2011
Schmadtke hat große Ziele für Hannover 96. Quelle: dpa (Archivbild)
Hannover

Reisen bildet, und das gilt auch im Fußball. Sportdirektor Jörg Schmadtke von Hannover 96 ist viel unterwegs, er beobachtet Spieler und Spiele, von der Junioren-Bundesliga bis nach Belgien. „Manchmal sind es zwei oder drei Partien am Wochenende“, berichtete der 47-Jährige, der bei Spielertransfers zuletzt mehrfach den richtigen Riecher hatte. Die Fachzeitschrift “11 Freunde“ wählte den ehemaligen Torwart wegen seiner erfolgreichen Personalpolitik sogar zum „Manager der Saison 2010/2011“.

„Auf diese Auszeichnung kann man stolz sein. Sie zeigt, dass wir bei Hannover 96 im Verbund einen guten Job machen“, sagte Schmadtke. Im Verbund meint in diesem Fall auch Clubchef Martin Kind und Trainer Mirko Slomka. Das Trio hat das Sagen bei den Niedersachsen, wobei die Sportliche Leitung Slomka/Schmadtke sich erst zusammenraufen musste. Der sensationelle Platz vier in der vorigen Saison und der Einzug in die Europa League belohnte die Arbeit der beiden Experten, soll aber keine Eintagsfliege bleiben.

Hannover 96 will sich möglichst dauerhaft unter den Top-Teams der Bundesliga etablieren. Eine genaue Platzierung will Schmadtke nicht nennen, er formulierte aber ein anderes Ziel: „Schön wäre es auch, wenn wir 17 Mal in der Saison ein ausverkauftes Stadion hätten.“ Eine Aussage, die besonders den Vorstandsvorsitzenden Kind erfreut. Der Unternehmer, der sich geärgert hatte, als zum Saisonstart nur 40.000 statt 49.000 Zuschauer kamen, möchte die Marke “96“ weiterentwickeln und sieht dabei in Schmadtke seinen wichtigsten Verbündeten.

Am 1. Juli beförderte Kind den Manager zum Geschäftsführer Sport und stattete ihn mit einem unbefristeten Vertrag aus. „Er ist zielstrebig, klar in seinen Vorstellungen, durchsetzungsfähig sowie kompetent in der Auswertung des nationalen und internationalen Fußballs“, lobte der Clubchef den Ex-Keeper von Fortuna Düsseldorf, des SC Freiburg und Bayer Leverkusen. Dessen für einen Rheinländer untypische, etwas knorrige Art kommt inzwischen in Hannover immer besser an.

Beim Europa-League-Trip der Niedersachsen nach Sevilla informierte Schmadtke die mitgereisten VIP-Fans beim exklusiven Abendessen im Restaurant Rio Grande mit Infos rund um das 96-Team. Auch solche Auftritte sind wichtig. „Erfolg ist sexy“, hatte Schmadtke kürzlich in einem Interview festgestellt. Der Erfolg von Hannover 96 ist bei einem eher bescheidenen Umsatz von knapp über 50 Millionen Euro auch auf seine Transferpolitik zurückzuführen.

Die Top-Stürmer Didier Ya Konan und Mohammed Abdellaoue, der Verteidiger Emanuel Pogatetz oder der jüngst in den Nationalkader berufenen Torwart Ron-Robert Zieler - alle erwiesen sich als Volltreffer. Bei Schmadtkes Vorgängern überwogen die Flopeinkäufe. Deshalb hat Kind großes Vertrauen zu seinem Sportdirektor, dessen „Bildungsreisen“ Hannover 96 auf Europas Fußball-Landkarte noch bekannter machen sollen. Als Aktiver kam Schmadtke nicht ganz so weit. Mit Freiburg scheiterte er 1995 bei seinen beiden einzigen UEFA-Cup-Spielen an Slavia Prag.

dpa

Mehr zum Thema

Hitzige Fans und ein stürmischer Gegner, der unbedingt mindestens ein Tor schießen muss: Das erwartet Hannover 96 heute Abend in Sevilla. Besonders aufpassen müssen die „Roten“ heute auf drei Spieler. Wir stellen sie vor – und verraten, wer von 96 es mit ihnen zu tun bekommt.

Heiko Rehberg 25.08.2011

Kalte Umschläge, erfrischende Getränke und ein kühler Kopf sollen Hannover 96 in der Hitze von Andalusien beim Weg in die Europa-League-Gruppenphase helfen. Trainer Mirko Slomka rechnet im Play-off-Rückspiel beim FC Sevilla am Donnerstagbend um 21.05 Uhr nicht nur wegen hoher Temperaturen von mehr als 30 Grad mit einer heißen Atmosphäre.

24.08.2011

Vier langjährige Hannover-96-Fans aus Ramlingen und Ehlershausen heben am Donnerstag mit Ziel Südspanien ab. Ein selbst gebastelter Europapokal gehört zu ihrem Gepäck.

25.08.2011

Richtig viel Spaß: Stürmer Jan Schlaudraff hat Hannover mit zwei Toren zum Sieg gegen Sevilla geschossen. Was der Torjäger nach dem Spiel zu sagen hatte.

Christian Purbs 19.08.2011

Konfetti aus Werbepostkarten fliegt durch die Luft, Plastikbecher hinterher, Menschen liegen sich in den Armen, tanzen, küssen, lachen. Hannovers Fans feiern seit Donnerstagabend international. Zur Premiere gab es einen Sieg zur Europa-Party.

19.08.2011

Es gibt nicht viele Spanier, die Hannover 96 die Daumen drücken. Einer, der es tun wird, ist Ex-96-Manager Ricardo Moar, der jetzt in der Nähe von Sevilla in Sachen Fußball unterwegs ist. Und einen Tipp für die "Roten" hat er auch gleich parat.

Norbert Fettback 18.08.2011