Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 "Ziel ist der Wiederaufstieg"
Sportbuzzer Hannover 96 "Ziel ist der Wiederaufstieg"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 14.03.2016
Von Heiko Rehberg
Martin Kind äußert sich zum wahrscheinlichen Abstieg der Roten.
Martin Kind äußert sich zum wahrscheinlichen Abstieg der Roten. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Wenn wir absteigen, ist unser Ziel natürlich der Wiederaufstieg, das ist klar“, sagte 96-Clubchef Martin Kind der HAZ. „Wir sind gefallen, also müssen wir wieder aufstehen.“ Doch zu glauben, dass es nach einem Abstieg „automatisch“ wieder nach oben geht, hält Kind „für eine fatale Fehleinschätzung der 2. Liga. Wenn wir absteigen, dann ist ein Neuaufbau notwendig. Und der muss sehr professionell geplant werden.“

Bis Ende März, möglichst schon nach dem Spiel am Sonnabend bei Eintracht Frankfurt, will Kind Klarheit in der Trainerfrage haben. Der Vertrag von Trainer Thomas Schaaf läuft zwar bis 2017, gilt aber nur für die 1. Liga.

Die 96-Anhänger waren nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln wütend, ließen ihren Frust mit Versager-Rufen und bösen Worten an den Profis aus.
Mehr zum Thema

Beim 0:2 gegen Köln kassierte Hannover 96 die elfte Niederlage im 13. Heimspiel in dieser Saison. Eine solche Misserfolgsserie hatte nicht einmal die legendäre „Trümmertruppe“ von Tasmania Berlin 1965/1966 hingelegt. Die Berliner stiegen vor 50 Jahren ab - den „Roten“ bleibt dieser Weg wohl nicht erspart.

16.03.2016

Mussten die 96-Spieler nach der Niederlage gegen Köln auf Druck der Ultras ihre Trikots am Stadionzaun abliefern? Das zumindest berichtete die "Bild am Sonntag". Dieser Darstellung widerspricht Hannover 96 vehement. „Das entspricht nicht der Wahrheit.“

Jörg Grußendorf 16.03.2016

96-Geschäftsführer Martin Bader fand nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln deutliche Worte - und kritisierte die Einstellung der Spieler: "Ich habe den Eindruck, da geht mehr. Wenn das alles ist, dann ist es erschütternd."

16.03.2016
Jörg Grußendorf 16.03.2016
16.03.2016