Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 96 lehnt Richterin wegen Befangenheit ab
Sportbuzzer Hannover 96 96 lehnt Richterin wegen Befangenheit ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 06.04.2014
Quelle: Archiv (Symbolbild)
Hannover

Dort lagen nach Angaben der Fanhilfe Hannover 86 Anträge auf Erlass einer einstweiligen Verfügung vor. Die Kläger wollten als Inhaber einer Auswärtsdauerkarte nicht mit dem Bus zur Sonntags-Partie nach Braunschweig fahren. „Eine Entscheidung über den Befangenheitsantrag konnte am Wochenende jedoch nicht mehr erfolgen“, teilte die Fanhilfe am Sonntag mit.

Am Freitag hatte das Amtsgericht zehn Personen die individuelle Anreise zum Nachbarschafts-Duell bewilligt. Die 96-Fans konnten sich ihre Tickets beim Verein abholen und individuell anreisen. Ob sie das Spiel im Gästeblock sehen können, ist allerdings fraglich. „Für die Frage, ob und wie Eintracht Braunschweig sein Hausrecht ausübt, ob vor Ort ohne Bustransfer Einlass gewährt wird und wie die polizeilichen Vorgaben ausgeübt werden, haben diese Entscheidungen keine Bedeutung“, teilte das Amtsgericht mit.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover 96 Fakten zum Niedersachsenderby - „Wir sind besser“

Zeit für den Anpfiff: Die HAZ hat die fünf wichtigsten Fakten vor dem Derby zwischen der Eintracht Braunschweig und Hannover 96 noch einmal zusammengestellt.

08.04.2014

Neues von dem Derby: Nachdem Richter zehn 96-Fans ihr Recht auf eine eigenständige Anreise zugesprochen haben, sind Sonnabend über 80 weitere 96-Auswärtsdauerkartenbesitzer beim Amtsgericht gegen die geplante Ticketvergabe vorgegangen.

05.04.2014
Hannover 96 Provokationen vor dem Derby - Die Sonderfahrt

Ein aufgehängtes Lamm, mehrere Demonstrationen und eine Anreise, wie es sie in der Bundesligageschichte noch nicht gab: Vor dem Derby am Sonntag in Braunschweig wird die Stimmung immer aggressiver.

05.04.2014