Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Alles läuft auf Frontzeck hinaus
Sportbuzzer Hannover 96 Alles läuft auf Frontzeck hinaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 30.05.2015
Von Heiko Rehberg
Die Anzeichen verdichten sich, dass Frontzeck Trainer von Hannover 96 bleiben wird. Quelle: Stefan Purchner
Anzeige
Hannover

Seit Mittwoch ist ein weiterer Trainerkandidat für den Fußball-Bundesligisten Hannover 96 auf dem Markt – sogar einer mit Vergangenheit bei den „Roten“. Der noch ein Jahr laufende Vertrag von Thomas Brdaric beim Regionalligisten VfL Wolfsburg II wurde aufgelöst, nachdem der frühere 96-Stürmer mit der Reserve die Aufstiegsrunde zur 3. Liga hinter Meister Werder Bremen II verpasst hatte. Sein Nachfolger soll
Valérien Ismaël werden – noch ein früherer 96er.

Einen Gesprächstermin mit Clubchef Martin Kind wird Brdaric allerdings nicht bekommen, denn bei Hannover 96 verdichteten sich auch Mittwoch die Anzeichen, dass Michael Frontzeck Trainer bleiben wird und es nur noch um Details wie Vertragslaufzeit und Gehalt geht.

Anzeige
So sehen Sieger aus: Hannover 96 und Fans im Freudentaumel nach dem gesicherten Klassenerhalt.

Die „Bild“-Zeitung schrieb vom „Eiertanz von Boss Kind“. Tatsächlich mutet es merkwürdig an, warum 96 zumindest die wichtigste Personalie nicht zügig abschließt, denn von Frontzecks Qualitäten konnte sich Kind lange genug überzeugen.

Nach HAZ-Informationen möchte Kind vorher noch die Verpflichtung von Andreas Rettig als Geschäftsführer perfekt machen, um diesen nicht vor vollendete Tatsachen stellen zu müssen. Im Gesellschafterkreis soll es bei der Trainerwahl zudem auch andere Ideen geben. Die „Bild“-Zeitung berichtete, dass sich Gregor Baum mit Thorsten Fink getroffen haben soll. Am Mittwoch soll sich zudem Martin Kind mit Fink getroffen haben.

Auch der Name von André Breitenreiter ist noch nicht vom Tisch. Der frühere 96-Profi zeigte sich „sehr überrascht“ von der Forderung des Paderborner Vereinspräsidenten Wilfried Finke, sich in dieser Woche für oder gegen einen Verbleib beim Absteiger aus der 1. Liga zu entscheiden – für viele ein Indiz, dass Breitenreiter vermutlich den SC verlassen wird.

Mehr zum Thema
Hannover 96 Gespräche mit Trainern - Kind spielt auf Zeit

Bisher haben die Gespräche zwischen 96-Boss Martin Kind und Michael Frontzeck zu keinem Ergebnis geführt. Kind will sich Zeit lassen - es gibt neben der Trainersuche noch viele weitere Baustellen im Verein. Es soll jedoch auch Gespräche mit anderen Trainern wie Jos Luhukay und André Breitenreiter geben.

Jörg Grußendorf 30.05.2015

Für 96-Chef Martin Kind ist der Interimscoach Michael Frontzeck der erste Ansprechpartner, wenn es um die Suche nach einem Trainer für die kommende Saison geht. Zu den Namen weiterer Kandidaten möchte Kind sich vorerst nicht äußern. 

27.05.2015

Martin Kind, Präsident des Fußball-Bundesligisten Hannover 96, will bei der Suche nach einem Trainer für die kommende Spielzeit mit mehreren Kandidaten sprechen, Interimscoach Michael Frontzeck eingeschlossen.

26.05.2015
Hannover 96 Jörg Sievers trainiert Nachwuchskicker - Tipps vom Pokalhelden beim HAZ-Torwarttag
Heiko Rehberg 27.05.2015
Hannover 96 Gespräche mit Trainern - Kind spielt auf Zeit
Jörg Grußendorf 30.05.2015
Hannover 96 Stimmung im Stadion - So schön soll es bleiben
Christian Purbs 26.05.2015