Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Kind soll als 96-Clubchef weitermachen
Sportbuzzer Hannover 96 Kind soll als 96-Clubchef weitermachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 20.05.2016
Von Carsten Schmidt
96-Clubchef Martin Kind Quelle: dpa
Hannover

Der Rat war am Donnerstag zu seiner ersten Sitzung nach der Wahl am 27. April zusammengekommen.

Kind ist seit zehn Jahren Clubchef der „Roten“. Das Ersuchen an ihn galt als Formsache, weil sich im Vorfeld drei von fünf Aufsichtsratsmitgliedern für sein Weitermachen ausgesprochen hatten. Kind hält zudem die Anteilsmehrheit in der 96-Profigesellschaft.

Aufsichtsratsvorsitzender von 96 bleibt Valentin Schmidt. Er wurde am Donnerstag in diesem Amt bestätigt. Seine Stellvertreter sind Michael Beck und Sebastian Kramer, der mit Unterstützung der Interessengemeinschaft „Pro Verein 1896“ in den Aufsichtsrat gelangt war. Diese Gruppe hält Distanz zu Kind.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es klang irgendwie logisch. Denn es schien zusammenzukommen, was zusammengehört: Aber aus der Rückkehr von Konstantin Rausch zu Hannover 96 wird nichts – obwohl der Vertrag des Defensivspielers in Darmstadt zu Saisonende ausläuft und er ablösefrei zu haben wäre.

18.05.2016

In einem Interview hat sich Martin Kind, Chef von Hannover 96, zu seiner Zukunft geäußert. Ans Aufgeben oder einen Rücktritt denkt er nicht. „Ich werde erst zurücktreten, wenn wir wieder in der 1. Liga spielen“, versicherte Kind.

18.05.2016

Ab August spielt Hannover 96 in der 2. Liga. Welche Fußballstadien die "Roten" bei ihren künftigen Auswärtsspielen besuchen werden und wie weit die Fans von Hannover aus fahren müssen, lesen Sie hier.

26.05.2016