Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Chinesische Clubs wollen Sané verpflichten
Sportbuzzer Hannover 96 Chinesische Clubs wollen Sané verpflichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 06.07.2016
Wartet auf eine Entscheidung: Salif Sané. Quelle: Petrow
Anzeige
Hannover

Einer der chinesischen Clubs, Liaoning FC, kaufte erst vor kurzem für zehn bis 13 Millionen Euro Anthony Ujah von Werder Bremen. Geld spielt also keine Rolle.

Sané bevorzugt aber weiter einen Wechsel nach Köln. Mit dem Verein von Ex-96-Manager Jörg Schmadtke wird Sané schon länger in Verbindung gebracht. Kölns Sportchef Schmadtke sagte unlängst: "Er will zu uns." Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, der Senegalese habe bereits einen Vorvertrag in Köln unterschrieben. Unklar ist, ob 96 seinen Defensivspezialisten überhaupt gehen lassen will. Manager Martin Bader sagte: "Er darf ja einen Vorvertrag unterschreiben, und er darf dann gern 2018 nach Köln wechseln.“ Sanés Vertrag in Hannover läuft nämlich noch zwei Jahre.

Anzeige

Bislang hatten die Kölner erst ein offizielles Angebot für Sané abgegeben. Das lag bei 3,5 Millionen Euro. 96 ruft zehn Millionen auf. Das könnten zumindest die Chinesen locker zahlen.

hr/cf

Heiko Rehberg 08.07.2016
05.07.2016
Hannover 96 Sonntagsspiel gegen Greuther Fürth - 96-Heimpremiere wird um 13.30 Uhr angepfiffen
Heiko Rehberg 04.07.2016