Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 DFB sperrt Pogatetz für drei Spiele
Sportbuzzer Hannover 96 DFB sperrt Pogatetz für drei Spiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 01.02.2012
Für drei Spiele gesperrt: Emanuel Pogatetz. Quelle: zur Nieden
Anzeige
Hannover

Die Strafe kommt für Hannover 96 zu Unzeit: Mit Emanuel Pogatetz wird eine weiterer Spieler dem Verein in den nächsten Partien fehlen. Der Profi der „Roten“ ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit von den kommenden drei Ligaspielen  ausgeschlossen worden. Das gab der DFB am Mittwoch bekannt.

Jetzt hat es geklappt: Neuzugang Mame Biram Diouf hat am Mittwoch sein erstes Training bei Hannover 96 absolviert. Zu dem Stürmer gesellte sich auch der wieder gesunde Christian Schulz.

Der Österreicher hatte in der 59. Minute des Bundesligaspiels zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg am vergangenen Freitag seinem Gegenspieler Philipp Wollscheid absichtlich mit der linken Faust in den Nackenbereich geschlagen. Schiedsrichter Marco Fritz hatte auf Nachfrage erklärt, diese Szene nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte.

Anzeige

Hannover 96 und Pogatetz haben keinen Widerspruch eingelegt und dem Urteil zugestimmt.

Zwar noch ohne Neuzugang Mame Biram Diouf, dafür aber dick eingepackt haben sich die 96-Profis am Dienstag auf ihr Spiel gegen Herta BSC Berlin vor.

sag/frs

Mehr zum Thema

Pogatetz schont seinen Rücken – und wartet auf Entscheidung über seine Sperre. Auch Schulz ist noch nicht fit. Hannover 96 muss seine Notabwehr in Stellung bringen.

Volker Wiedersheim 31.01.2012

Die Fußball-Bundesliga investierte in der zweiten Transferperiode fast 50 Millionen Euro für neue Spieler. Insgesamt wurden für die laufende Spielzeit fast 200 Millionen Euro ausgegeben. Rekord-Einkäufer in diesem Winter war der VfL Wolfsburg.

31.01.2012

Der Kontrollausschuss des DFB hat ein Ermittlungsverfahren gegen Emanuel Pogatetz von Hannover 96 eingeleitet. Der Spieler soll sich im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am 27. Januar krass sportwidrig verhalten haben.

30.01.2012
Volker Wiedersheim 31.01.2012
Volker Wiedersheim 31.01.2012
Hannover 96 Ladenschluss in der Bundesliga - 96 zeigt Bodenhaftung bei Wintertransfers
Volker Wiedersheim 31.01.2012