Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 DFB stellt Ermittlungen gegen Marcelo ein
Sportbuzzer Hannover 96 DFB stellt Ermittlungen gegen Marcelo ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 28.04.2015
Bekommt keine Strafe: 96-Profi Marcelo. Quelle: Sielski
Anzeige
Hannover

Hannover 96 kann im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga weiter auf seinen Verteidiger Marcelo bauen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) stellte die Ermittlungen gegen den Brasilianer wegen seiner vermeintlichen Tätlichkeit im Spiel gegen 1899 Hoffenheim wieder ein. "Nach Auswertung der eingeforderten Stellungnahmen des Spielers Marcelo und seines Hoffenheimer Gegenspielers Sven Schipplock ist davon auszugehen, dass die für die Annahme eines krass sportwidrigen Verhaltens notwendige Intensität des Vergehens nicht vorlag", sagte der Kontrollausschuss-Vorsitzende Anton Nachreiner am Dienstag.

Bilder vom Training der "Roten" am Dienstag.

Marcelo war zunächst verdächtigt worden, Schipplock am Sonnabend bei der 1:2-Heimniederlage kurz vor Ende des Spiels bewusst mit der flachen Hand gegen den Hals- und Gesichtsbereich gestoßen zu haben. Schiedsrichter Günter Perl hatte die Szene nicht gesehen.

Anzeige

dpa/frs

Norbert Fettback 28.04.2015
Norbert Fettback 30.04.2015
Hannover 96 Newsticker zur 96-Jahreshauptversammlung - „Die Kommunikation war nicht glücklich“
Norbert Fettback 28.04.2015