Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 "Die Achillesferse des FC Sevilla ist die Defensive"
Sportbuzzer Hannover 96 "Die Achillesferse des FC Sevilla ist die Defensive"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 18.08.2011
Von Norbert Fettback
Trainer Marcelino (links) und sein Assistent Ruben Uria suchen Orientierung in der AWD-Arena. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Es gibt nicht viele Spanier, die Hannover 96 die Daumen drücken. Einer, der es tun wird, lebt seit Kurzem in Cadiz, nur 120 Kilometer entfernt von Sevilla. Dass in diesem Fall dennoch keine patriotischen Gefühle aufkommen, hat einen simplen Grund: Im Herzen dieses Mannes ist immer noch 96 zu Hause, wie er selbst sagt, obwohl seine Zeit hier vor sieben Jahren ablief. „Ich würde mich unheimlich freuen, wenn Hannover weiterkommt“, sagt Ricardo Moar. „Der Klub hat sich toll entwickelt.“

Von 2002 bis 2004 war der 57-Jährige Manager bei den „Roten“, es war deren Aufbruchphase in die Bundesliga, und der heißblütige Moar, ein guter Fußballpraktiker, aber ein schlechter Ökonom, machte damals manches richtig, aber auch vieles falsch. Jetzt hat er sich wieder auf seine Stärken besonnen: Seit eineinhalb Jahr ist er Scout mit Spezialauftrag bei Udinese Calcio, einem italienischen Erstligaklub, und im Nebenjob jetzt in Südspanien am Ball: Moar sucht Talente für Udines Farmteams FC Granada (in dieser Saison als Aufsteiger Kontrahent des FC Sevilla in der Primera Division) und FC Cadiz.

Anzeige

Auch aus der Ferne hat er Hannover immer noch im Blick. Es ist aber mehr als nur Ausdruck seiner alten Verbundenheit zu 96, wenn Moar sagt: „Es würde mich nicht überraschen, wenn nach zwei Spielen die Mannschaft jubelt, die als Außenseiter gilt.“ Dabei ist er der festen Überzeugung, dass es im Hinspiel noch keine Vorentscheidung geben wird. „Der FC Sevilla wird im eigenen Stadion viel mehr Probleme haben als in Hannover“, sagt er. „Die Mentalität der Fans dort verlangt es, dass offensiv gespielt wird.“ Das aber könne für den spanischen Klub nach hinten losgehen: „96 ist gut drauf, Sevilla aber noch nicht eingespielt“, sagt Moar.

Der Mannschaft fehle noch der Rhythmus, zudem sei Trainer Marcelino („ein Fuchs, aber auch ein Dickkopf“) neu dabei und noch voll damit beschäftigt, seine Ideen einzubringen. Auch deshalb funktioniere auf dem Platz noch längst nicht alles wie gewünscht. Die Achillesferse des FC Sevilla sei die Defensive, meint Moar, höllisch aufpassen müsse 96 aber auf die Offensive der Spanier: „Kanouté, Navas und Perotti sind weltklasse“, sagt er. Speziell Navas müsse 96 im Blick haben: Dem sei kein Weg zu weit, er sei schnell mit dem Ball am Fuß und immer gut für überfallartige Einzelaktionen. Im defensiven Mittelfeld hält Moar auf den Chilenen Medel große Stücke: „Ein Feuerwehrmann, stark in der Balleroberung und im direkten Spiel.“

Es sei eine Eigenart von Trainer Marcelino, dass er selbst die Spieler bis zuletzt im Unklaren lasse, wer aufläuft. So würden die meisten damit rechnen, dass der routinierte Palop (37) im Tor steht. Moar favorisiert den elf Jahre jüngeren Varas („der hält, was man halten muss“). Das wiederum hört sich nicht so an, als sei er unbezwingbar ...

Mehr zum Thema
Hannover 96 Sevillas Trainer im Interview - „Es kann nur einen geben“

Marcelino García Toral ist der neue Trainer des 96-Gegners FC Sevilla. Im Interview verrät er, wie sein Team in Form ist, wie sich der Deutsche Piotr Trochowski im Kader macht – und was er von den „Roten“ hält.

Christian Purbs 18.08.2011

Wenn am Donnerstagabend mit dem Play-off-Hinspiel gegen den FC Sevilla (Anpfiff in der AWD-Arena ist um 20.30 Uhr) nach 19 Jahren der Europapokal endlich wieder zu Gast in Hannover ist, hat 96 die große Chance, auch etwas für sein Renommee zu tun.

17.08.2011

Mit dem Rückenwind von drei Pflichtspielsiegen startet Hannover 96 in das Abenteuer Europa. Im Heimspiel gegen den FC Sevilla soll der Grundstein für den Einzug in die Gruppenphase der Europa League gelegt werden. Angst vor großen Namen hat das Slomka-Team nicht.

17.08.2011
Christian Purbs 26.06.2011
Christian Purbs 01.06.2011