Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Pechvogel Prib greift wieder an
Sportbuzzer Hannover 96 Pechvogel Prib greift wieder an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 25.02.2015
Von Heiko Rehberg
„Wieder ein gutes Gefühl“: Edgar Prib. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Was denn nun? Der Clubchef spricht von einer „kritischen Situation“, in der sich Hannover 96 in der Fußball-Bundesliga nach nur einem Sieg aus den vergangenen elf Spielen befindet. Von einer „Krise“ will Martin Kind nicht reden. Und die Spieler? Edgar Prib sagt, er sei ein positiv denkender Typ, und das stellte er Dienstag anschaulich unter Beweis. Prib sprach von einer „kleinen Ergebniskrise“, die am kommenden Sonnabend (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen das Schlusslicht VfB Stuttgart unbedingt abgestellt werden soll.

Erstmals wieder mit Rückkehrer Didier Ya Konan hat Hannover 96 trainert.

Schönreden will Prib, der beim 1:1 in Köln am vergangenen Spieltag sein Comeback feierte, nichts. „Wir haben eindeutig zu wenig Punkte gesammelt, das ist Fakt“, sagt er. „Allerdings finde ich, dass wir nicht schlecht gespielt haben.“ Die Lockerheit in der Mannschaft sei nach wie vor vorhanden, sagt Prib. Als er merkt, dass man den Satz auch in eine andere Richtung interpretieren kann, ergänzt er: „Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, wir tanzen auf dem Spielfeld rum. Wir wissen, worum es geht.“

Eine Niederlage gegen Stuttgart würde 96 noch mehr in den Abstiegskampf befördern. Prib will helfen, das zu verhindern. „Ich will versuchen, frischen Wind reinzubringen“, sagt der 25-Jährige, für den das Spieljahr bislang nicht gut gelaufen ist: Erst eine Knieverletzung kurz nach Saisonbeginn, dann eine Muskelverletzung im Trainingslager auf die Rückrunde. „Verletzungen zum blödesten Zeitpunkt“ nennt Prib das, der endlich wieder ein „gutes Gefühl“ hat: „Ich habe richtig Lust zu kicken.“

Zweifel an der Qualität der Mannschaft hat Prib nicht. „Wir können es“, sagt er, „uns fehlt nur der Erfolg. Der aber kommt wieder, wenn wir alles geben.“ Das Spiel gegen Stuttgart wäre dazu der ideale Zeitpunkt.

Mehr zum Thema

Es rumort im Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96: Dem Nachwuchstrainer, der ein verhöhnendes Bild von seinem Handy an Eltern seiner Spieler verschickt hat, drohen Konsequenzen. Clubchef Martin Kind prüft eine Abmahnung. Durch die Vorfälle geraten nun auch die beiden Leiter des NLZ, Rehhagel und Michaty, in die Kritik.

Heiko Rehberg 27.02.2015

Didier Ya Konan hat am Dienstag erstmals seit seiner Rückkehr zum Fußball-Bundesligisten Hannover 96 mit der Mannschaft trainiert. Konan war nach nur einem halben Jahr bei Al-Ittihad in Saudi-Arabien in der Winterpause zu 96 zurückgekehrt.

24.02.2015
Hannover 96 Polizei führt ihn aus Bar ab - Erneute Eskapade von França in Brasilien

Der ehemalige Hannover-96-Profi França hat sich bei seinem neuen Verein Figueirense in Brasilien eine Eskapade geleistet, die ihn im schlimmsten Fall ins Gefängnis bringen kann. In einem Bierlokal in San José im Bundesstaat Santa Catarina provozierte er einen Streit, musste von der Militärpolizei abgeführt werden.

24.02.2015
Heiko Rehberg 27.02.2015
Hannover 96 Polizei führt ihn aus Bar ab - Erneute Eskapade von França in Brasilien
24.02.2015