Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Ein kleiner Schritt für Hannover 96
Sportbuzzer Hannover 96 Ein kleiner Schritt für Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 07.04.2015
Von Norbert Fettback
Foto: Der engagierte Auftritt von Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt macht Mut für das Restprogramm.
Der engagierte Auftritt von Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt macht Mut für das Restprogramm. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt

Diejenigen, die mit Hannover 96 zu tun haben und die mit dem Club mitfiebern, stimmt in der derzeit misslichen Situation aber auch ein Unentschieden zufrieden und irgendwie glücklich. So wie das 2:2 gegen die Eintracht nach einer erfolgreichen Aufholjagd. Damit ist der Abstiegskampf zwar noch lange nicht gewonnen, doch die Mannschaft hat ein kräftiges Lebenszeichen gesendet. Und sich endlich mal wieder ein bisschen mit dem belohnt, was zum Drinbleiben in der Liga wichtig ist.

Hannover 96 hat sich im Abstiegskampf zumindest ein kleines Erfolgserlebnis verschafft und bei Eintracht Frankfurt trotz eines 0:2-Rückstands noch ein 2:2-Unentschieden erkämpft.

Auf die Tabelle hat sich das Remis allerdings nicht positiv ausgewirkt. Der SC Freiburg hat 96 durch den Sieg gegen Köln auf Platz 15 abrutschen lassen. Und Hertha BSC, nächster Gegner der „Roten“ und ebenfalls noch lange nicht aus dem Schneider, könnte am Sonntag gegen Paderborn Boden gutmachen. Es ist viel Bewegung drin in der unteren Hälfte der Fußball-Bundesliga.

Das Unentschieden in Frankfurt war für 96 ein kleiner Schritt, mehr nicht. Dass die Spieler von Trainer Tayfun Korkut in Frankfurt nicht wie Angsthasen aufgetreten sind sondern ihre Chance gesucht haben, sollte Mut machen für die noch ausstehenden sieben Saisonspiele.  

Eine durchwachsene Leistung lieferte die Abwehr von Hannover 96 beim 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt. Während Salif Sané und Marcelo überzeugten, brachten Felipe und Christian Schulz die Niedersachsen zunächst auf die Verliererstraße. Die „Roten“ in der Einzelkritik.
Mehr zum Thema

Die Mannschaft von Hannover 96 hat ihrem Trainer erst einmal den Job gerettet. Tayfun Korkut bleibt im Amt, weil 96 in Frankfurt aus einem 0:2 noch ein verdientes 2:2 macht. Das war ein kleiner Schritt im Abstiegskampf, aber längst noch nicht der Durchbruch. Eine Analyse von HAZ-Sportredakteur Norbert Fettback.

Norbert Fettback 07.04.2015
Hannover 96 Die „Roten“ in der Einzelkritik - Marcelo bremst den Eintracht-Torjäger aus

Eine durchwachsene Leistung lieferte die Abwehr von Hannover 96 beim 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt. Während Salif Sané und Marcelo überzeugten, brachten Felipe und Christian Schulz die Niedersachsen zunächst auf die Verliererstraße. Die „Roten“ in der Einzelkritik.

Norbert Fettback 04.04.2015
Hannover 96 Liveticker: Eintracht Frankfurt - Hannover 96 2:2 - 96 holt nach Aufholjagd noch ein Remis

Trotz eines 0:2-Rückstands kommt Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt noch zu einem Unentschieden. Die „Roten“ waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, konnten die Überlegenheit aber wieder nicht zu einem Sieg verwerten. Hier finden Sie den Liveticker zum Nachlesen.

04.04.2015
Norbert Fettback 07.04.2015
Hannover 96 Die „Roten“ in der Einzelkritik - Marcelo bremst den Eintracht-Torjäger aus
Norbert Fettback 04.04.2015
Hannover 96 Liveticker: Eintracht Frankfurt - Hannover 96 2:2 - 96 holt nach Aufholjagd noch ein Remis
04.04.2015