Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Der HSV siegt glücklich mit 2:1 gegen 96
Sportbuzzer Hannover 96 Der HSV siegt glücklich mit 2:1 gegen 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.02.2015
Von Norbert Fettback
In Hamburg ohne Glück: Innenverteidiger Marcelo. Quelle: dpa
Anzeige

Innenverteidiger Marcelo, der die Hamburger Führung per Eigentor besorgte und beim 2:0 den Schuss von Marcell Jansen unhaltbar abfälschte, war der spielentscheidende Pechvogel. Joselu verschoss auch noch einen Foulstrafstoß (23.). Für Klubchef Martin Kind haben sich die Träume vom europäischen Wettbewerb seit gestern Abend erledigt.

Die Bilder zum Spiel zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV.

Das Spiel

Es gab hinterher lobende Worte in Hülle und Fülle für Hannover 96, auch die meisten Zahlen sprachen klar für die Gäste. Doch dafür konnte sich die Mannschaft mal wieder einmal nichts kaufen. Trotz klarer Vorteile bei Ballbesitz, bei gewonnenen Zweikämpfen und deutlich mehr Aktionen vor dem Hamburger Tor bleiben die „Roten“ in der Rückrunde ohne Sieg. „Drei Spiele, ein Punkt, das ist zu wenig“, sagte ein enttäuschter Klubchef Martin Kind. „Das Thema Europa ist damit beendet.“ Es passte zu diesem 54. Nordderby, dass 96 kräftig dabei mithalf, dass die kampfstarken Hamburger nach fast zwei Jahren mal wieder zwei Siege in Folge feiern konnten. Bei den Toren zum 1:0 (26. Minute) und 2:0 durch Marcell Jansen (50.) half Marcelo kräftig mit. Erst fälschte er eine Flanke von Zoltan Stieber unerreichbar für Torwart Ron-Robert Zieler ab, dann gab er dem Schuss von Jansen die entscheidende Richtungsänderung. Mit der Einwechslung von Artur Sobiech als zweiten Stürmer erhöhte 96 noch einmal den Druck, doch mehr als der Anschlusstreffer durch den Polen (66.) sprang nicht heraus.

Anzeige

Die Tore

Verkehrte Welt im Hamburger Stadion: 96 lässt den Ball laufen, doch die entscheidenden Treffer hat der HSV auf seinem Konto. Bei Marcelo kann sich die Mannschaft von Joe Zinnbauer besonders bedanken. Der Brasilianer half bei beiden Hamburger Toren (26., 50.) kräftig mit. Dabei war sicher auch eine große Portion Pech mit im Spiel. Dem ersten Treffer ging ein leichtfertig verlorener Zweikampf von Hiroki Sakai im Mittelfeld voraus. Dass es Marcelo besser kann, zeigte er in der 66. Minute, als er den Ball nach einer Flanke von Hiroshi Kiyotake an die Latte köpfte, den Abpraller verwandelte Sobiech mit dem Kopf.

Die Szene des Spiels

Der in der 23. Minute verschossene Elfmeter von Joselu. Es hieß noch 0:0, als Rafael van der Vaart den 96er Salif Sané im Strafraum von den Beinen holte; die Gäste hatten die Oberhoheit auf dem Platz. Joselu schoss viel zu schwach, Jaroslav Drobny im HSV-Tor wehrte nahezu mühelos ab. „Wenn wir das Elfmetertor machen, dann läuft das Spiel ganz anders“, sagte Korkut.

Die Statistik

Fast alles sprach für Hannover 96 – mal abgesehen von den Toren. In der Rubrik Torschüsse kamen die Gäste auf 21 (im Vergleich der HSV: 6). 96 gewann 54 Prozent der Zweikämpfe, brachte auch die Pässe weitaus besser zum Mitspieler (82 Prozent im Vergleich zu 56). Auch der Ballbesitz (64 Prozent) sprach deutlich für die „Roten“, deren Trainer aber enttäuscht anmerken musste: „Statistiken gewinnen keine Spiele.“

 

Das Spiel im Minutenprotokoll

+++ 93. Spielminute: Schlusspfiff. Alles Anrennen war Vergebens. Eine ärgerliche Niederlage, weil Hannover klar besser war und mehr Chancen herausgespielt hat. Hamburg dagegen hatte das Glück auf seiner Seite.

+++ 91. Spielminute: Drobny fängt den Ball.

+++ 91. Spielminute: Noch mal Ecke, Zieler ist vorn.

+++ 90. Spielminute: NEIN. Und wieder hat Drobny gerade noch die Fingerspitzen am Ball nach dem Schuss von Stindl.

+++ 89. Spielminute: Freistoß für 96 an der rechten Strafraumseite. Und die erste gelbe Karte des Spiels für Jansen.

+++ 88. Spielminute: Noch eine Ecke für 96.

+++ 86. Spielminute: Reichen die Kräfte noch für einen Endspurt? Nötig ist das. Aber die 96er müssen auf Olic aufpassen. Der setzt immer mal wieder zu schnellen Gegenstößen an.

+++ 85. Spielminute: Riesenchance: Nach einer Ecke schießt Stindl aufs lange Eck – vorbei.

+++ 84. Spielminute: Noch mal ein frischer Spieler. Bittencourt kommt für Kiyotake.

+++ 82. Spielminute: Steilpass von Stindl auf Briand, doch Drobny passt auf. Der Keeper macht ein gutes Spiel.

+++ 81. Spielminute: Fehler von Sané gegen Olic, aber die Hamburger können die Chance nicht nutzen.

+++ 79. Spielminute: Konter über Olic, doch er schießt Zieler an. Glück gehabt.

+++ 76. Spielminute: Zinnbauer mauert weiter: Kacar kommt für Marcos.

+++ 72. Spielminute: Djourou, der Ex-96er, klärt in höchster Not vor Sobiech.

+++ 71. Spielminute: 96 beweist Moral, rennt an und erspielt sich Chancen.

+++ 70. Spielminute: Hier ist noch alles drin!

+++ 69. Spielminute: Seit der Einwechslung von Sobiech ist mächtig Musik im Spiel. 96 ist aus der Lethargie nach dem 0:2 aufgewacht. Aber Hamburg lauert auf Konter.

+++ 68. Spielminute: Sobiech hat übrigens den Anschlusstreffer im Nachsetzen erzielt. Ein Kopfball von Marcelo war von der Latte abgeprallt, Sobiech vollendete aus kürzester Entfernung.

+++ 67. Spielminute: Und gleich die Riesenchance zum Ausgleich für Joselu. Drobny hält.

+++65. Spielminute: Anschlusstreffer!

+++ 63. Spielminute: Und gleich zwei Chancen durch Stindl und Marcelo. Doch Drobny hält den Kopfball des Abwehrspielers.

+++ 62. Spielminute: Korkut reagiert: Schulz geht, Sobiech kommt rein.

+++ 61. Spielminute: 96 müsste sich aber so langsam mal was einfallen, eine gute Chance hatten sie in der zweiten Hälfte auch noch nicht.

+++ 60. Spielminute: Der HSV mit Platz im 96-Strafraum – wieder ein jämmerlicher Pass. Die scheinen es nicht nötig zu haben, echte Chancen herauszuspielen.

+++ 57. Spielminute: Jetzt hatte 96 mal die Chance schnell zu spielen, vertändelt den Ball am Strafraum.

+++ 56. Spielminute: 96 wirkt etwas angeknockt, der HSV hat Oberwasser. Kein Wunder bei dem Glück. Der HSV zieht sich wieder zurück, setzt auf Konter.

+++ 55. Spielminute: Ein Diaz-Freistoß geht knapp an Zielers Tor vorbei. Da wäre er nicht rangekommen.

+++ 52. Spielminute: Nochmal: Der HSV hatte noch keine einzige richtige Torchance und führt mit 2:0. Es ist nicht zu fassen.

+++ 50. Spielminute: Wieder ist Marcelo der Pechvogel, wieder ist Zieler ohne Chance.

+++ 49. Spielminute: So ein Pech: Ein Jansen-Schuss wird abgefälscht – 2:0 für Hamburg.

+++ 48. Spielminute: 96-Manager Dirk Duffner hat in der Halbzeitpause die mangelnde Chancenverwertung beklagt. Aber niemand sitze nun mit hängenden Köpfen in der Kabine, sagt er.

+++ 47. Spielminute: Auch die Hamburger haben gewechselt: Jiracek und Götz ersetzen Westermann und van der Vaart.

+++ 46. Spielminute: Gleich nach dem Anpfiff brennt es im 96-Strafraum. Doch die scharfe Hereingabe wird gerade noch mal geklärt.

+++ 46. Spielminute: Bei 96 wird Neuzugang Joao Pereira den Rechtsverteidiger Sakai ersetzen.

+++ 45.+1 Spielminute: Aus der Statistikabteilung: 96 hatte 68 Prozent Ballbesitz. Und die Hamburger Führung wird offiziell als Eigentor von Marcelo gewertet.

+++ 45.+1 Spielminute: Irgendwie eine unbefriedigende erste Hälfte: Gegen alles andere als starke Hamburger legt 96 gut los, lässt nach dem verschossenen Elfmeter aber etwas nach. Hamburg hat keine einzige echte Chance, führt aber nach der von Marcelo unglücklich abgefälschten Flanke mit 1:0.

+++ 45.+1 Spielminute: Nach einem Schiedsrichterball pfeift Schiedsrichter Gräfe zur Pause.

+++ 44. Spielminute: Wieder ein Foul von Jansen - wieder keine gelbe Karte.

+++ 43. Spielminute: Nächstes Foul an einem 96er. Vielleicht wäre langsam mal eine gelbe Karte fällig. Nach dem Freistoß kommt Briand zum Schuss – weit vorbei.

+++ 41. Spielminute: Auf der Gegenseite kommt Westermann nach einem Freistoß zum Schuss, drischt den Ball aus spitzem Winkel aber weit über Zielers Tor.

+++ 40. Spielminute: Der Freistoß wird geklärt.

+++ 39. Spielminute: Wieder liegt ein 96er am Boden. Diesmal ist Albornoz gefoult worden. Beileibe nicht das erste Foul in diesem Spiel.

+++ 38. Spielminute: Bei 96 ist jetzt etwas der Faden gerissen. Kein Wunder nach dem Spielverlauf.

+++ 36. Spielminute: Drobny erläuft gerade noch so eine zu kurze Rückgabe, Joselu lauerte schon.

+++ 35. Spielminute: Die Hamburger ziehen sich jetzt weit zurück, lauern auf Konter.

+++ 33. Spielminute: Es bleibt dabei: 96 hat mehr Strafraumszenen.

+++ 30. Spielminute: 96 hat in Hamburg gut gespielt, aber sein Chancen nicht genutzt. Hamburg hatte keine und liegt trotzdem vorn.

+++ 27. Spielminute: Eine richtige Chance hatten die Hamburger noch nicht. Erst vergibt Joselu den Elfmeter, dann fälscht Marcelo die Flanke ab. Das läuft gerade richtig blöd für 96. 

+++ 26. Spielminute: Nein - Hamburg führt. Marcelo fälscht eine Flanke von Stieber unglücklich ab, der Ball senkt sich über Zieler hinweg ins Netz. 

+++ 24. Spielminute: van der Vaart hatte Sané nach einem schönen Spielzug im Strafraum umgerissen. Schade um die Riesenchance – zu leichtfertig vergeben.

+++ 23. Spielminute: Joselu verschießt... Schwach geschossen. Drobny taucht in die rechte untere Ecke ab und wehrt den Ball ab.

+++ 22. Spielminute: Elfmeter für 96!!!

+++ 20. Spielminute: Die Zahl der Fouls ist in der Anfangsphase allerdings recht hoch.

+++ 19. Spielminute: Sané hält sich nach einem Foul den Oberschenkel, steht aber wieder.

+++ 17. Spielminute: Jetzt Briand mit einem Steilpass ins Nichts. Der große HSV arbeitet sich langsam nach vorn.

+++ 15. Spielminute: Eine Viertelstunde in der eisig-kalten Imtech-Arena ist gespielt: 96 spielt schnell nach vorn, hatte ein paar gute Szenen. Bei Hamburg ist der letzte Pass noch nicht genau genug. Zum Glück.

+++ 10. Spielminute: Westermann rutscht der Ball nach einer Freistoßflanke von van der Vaart über den Schädel. Der Ball rollt Richtung Eckfahne.

+++ 8. Spielminute: Das geht doch ganz gut hin und her. Hannover macht das bisher ziemlich gut. Schon wieder eine Ecke für 96.

+++ 7. Spielminute: Nächste Chance, wieder nach einem schnellen Gegenstoß. Doch Stindl trifft den Ball bei der Direktabnahme nicht voll.

+++ 5. Spielminute: Wow: Schuss von Stindl aus der zweiten Reihe, Drobny bekommt gerade mal die Fäuste hoch. Erste gute Chance des Spiels.

+++ 4. Spielminute: Beim HSV tritt Winterneuzugang Diaz – immerhin chilenischer WM-Teilnehmer – die zweite Ecke der Hamburger. Der Kopfball geht weit drüber.

+++ 3. Spielminute: Wir sehen gleich zu Beginn des Spiels zwei dicht gestaffelte Blöcke im Mittelfeld. Wie hatte HSV-Trainer Zinnbauer angekündigt: „Wir spielen ergebnisorientiert.“

+++ 2. Spielminute: Bringt nichts ein, Joselu holt beim Gegenstoß gleich die erste Ecke für Hannover heraus. Auch nichts.

+++ 1. Spielminute: Gleich die erste Ecke für den HSV.

+++ 1. Spielminute: Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) pfeift pünktlich an.

+++ 18.21 Uhr: Morgen spielt Hannover 96 übrigens schon wieder: Trainer Tayfun Korkut testet die Ersatzspieler ab 11 Uhr im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen gegen den 1.FC Germania Egestorf-Langreder in einem Freundschaftsspiel.

+++ 18.12 Uhr: Auf der Ersatzbank sitzt wieder 17-jährige Regionalliga-Keeper Timo Königsmann, Robert Almer und Markus Miller – die etatmäßigen Ersatztorhüter – sind weiter verletzt.

+++ 17.48 Uhr: Alle hatten damit gerechnet, dass Neuzugang Joao Pereira beim Nordderby zu seinem Startelf-Debüt kommt, doch Trainer Tayfun beließ es bei der gewohnten Formation mit Sakai als Rechtsverteidiger.

So haben sie gespielt:

Hamburger SV: Drobny – Westermann (46. Götz), Djourou, Rajkovic, Marcos (78. Kacar) – Diaz, van der Vaart (46. Jiracek) – N. Müller, Stieber, Jansen – Olic

Hannover 96: ZielerSakai (46. Pereira), Marcelo, Schulz (63. Sobiech), Albornoz – Schmiedebach, Sané – Briand, Stindl, Kiyotake (85. Bittencourt) – Joselu.

sbü

Norbert Fettback 09.02.2015
Heiko Rehberg 08.02.2015
05.02.2015