Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Wer hält jetzt den Kasten sauber?
Sportbuzzer Hannover 96 Wer hält jetzt den Kasten sauber?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 21.07.2014
Von Björn Franz
Noch im Urlaub: Ron-Robert Zieler. Quelle: dpa
Hannover

Ein wenig Zeit zum Lesen wird Ron-Robert Zieler dieser Tage am Gardasee sicherlich finden. Ob der Torhüter von Hannover 96 sich in Norditalien, wo er sich nach dem WM-Titel ein wenig erholt, allerdings gestern die Lektüre des „kicker“ genießen konnte, darf bezweifelt werden. Das Fußball-Fachmagazin stellt derzeit – wie in jeder Sommerpause – die Rangliste des deutschen Fußballs vor. Am Montag: die Torhüter. Und das, was Zieler da über sich lesen musste, dürfte so gar nicht seinen Vorstellungen entsprechen: Dass er hinter der eindeutigen Nummer 1 eingestuft wurde, dem Münchener Manuel Neuer, kommt wenig überraschend. Daran, dass er auch nicht als Nummer 2 geführt wird, könnte sich der 25-Jährige inzwischen auch schon gewöhnt haben. Dass er in der Rangliste mit dem Finger aber bis auf Platz 7 herunterrutschen musste, um den eigenen Namen zu finden, dürfte den Schlussmann der „Roten“ doch ziemlich gewurmt haben.

Nach dem 0:1-Dämpfer gegen Arminia Bielfeld am Wochenende hat der 96-Kader am Montag bei immer noch schwülen Wetter eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert.

Es ist wieder einmal das alte Problem für Zieler. In Hannover, wo er voraussichtlich am 4. August wieder ins Training einsteigen wird, schätzen ihn Mitspieler und Sportliche Leitung als absoluten Leistungsträger. Doch in der überregionalen Bewertung kommt der 96-Keeper regelmäßig deutlich schlechter weg. Im Vorjahr stufte ihn der „kicker“ als Nummer 5 ein. Dass er von Joachim Löw dennoch als Nummer 3 im deutschen Tor mit zur WM genommen wurde, stieß nicht überall auf Verständnis. Und das verdeutlicht auch die neuste „kicker“-Rangliste, in der Zieler hinter Neuer, dem überraschend auf Platz 2 geführten Schalker Ralf Fährmann, Bernd Leno (Leverkusen), Roman Weidenfeller (Dortmund), dem nach Barcelona gewechselten Marc-André ter Stegen und Kevin Trapp (Frankfurt) geführt wird – und zwar noch nicht einmal in der Kategorie „Internationale Klasse“.

Aber zumindest in Hannover erfährt der Torhüter die Anerkennung, die er sich wünscht. Das spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass die „Roten“ den im Sommer 2015 auslaufenden Vertrag gerne zeitnah verlängern möchten. Eigentlich – so war zu hören – haben sich beide Seiten bereits vor der WM auf einen bis 2017 gültigen neuen Vertrag geeinigt. Einzig eine Ausstiegsklausel, durch die Zieler den Verein jeweils zum Saisonende für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von acht Millionen Euro verlassen könnte, soll noch für Gesprächsbedarf sorgen. Zieler dürfte auf diese Klausel bestehen, der Klub aber wenig Lust haben, sie einzubauen. Wobei der frischgebackene Weltmeister definitiv die besseren Karten im Vertragspoker besitzt.

Doch vorerst genießt Zieler jetzt erst einmal seinen Urlaub. Und in Hannover ist in seiner Abwesenheit Torhütermangel ausgebrochen. Weil auch die designierten Ersatzleute Markus Miller und Samuel Radlinger wegen Knieoperationen ausfallen, steht in den Testspielen derzeit der erst 17-jährige Juniorennationalkeeper Timo Königsmann zwischen den Pfosten. Der gilt zwar als riesiges Talent, dem bei 96 die Zukunft gehören könnte, aber als Option für den Ernstfall kommt er wohl noch nicht infrage. Daher hofft Trainer Tayfun Korkut darauf, dass Miller, der sich nach eigenem Bekunden auf einem guten Weg zurück ins Training befindet, möglichst bald zurückkehrt. Aber auch die Verpflichtung eines weiteren Torhüters ist laut Korkut nicht ausgeschlossen.

Die Torwart-Liste

Jahr für Jahr veröffentlicht das Fußball-Fachmagazin „kicker“ eine Rangliste der Bundesligaprofis – nach Positionen unterteilt. Aktuell waren zusammen mit den Innenverteidigern die besten Torhüter der vergangenen Saison an der Reihe – mit einem aus hannoverscher Sicht wenig schmeichelhaften Ergebnis.

Weltklasse:
1. Manuel Neuer , Bayern München

Internationale Klasse:
2. Ralf Fährmann, Schalke 04
3. Bernd Leno , Bayer Leverkusen
4. Roman Weidenfeller , Borussia Dortmund
5. Marc-André ter Stegen , B. M’gladbach

Im weiteren Kreis:
6. Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt
7. Ron-Robert Zieler , Hannover 96
8. Sven Ulreich, VfB Stuttgart
9. Raphael Schäfer, 1. FC Nürnberg
10. Thomas Kraft, Hertha BSC Berlin

Blickfeld:
René Adler, Hamburger SV
Oliver Baumann, SC Freiburg
Diego Benaglio, VfL Wolfsburg
Marwin Hitz, FC Augsburg
Loris Karius, FSV Mainz 05
Raphael Wolf, Werder Bremen

Hannover 96 Neuzugänge für Hannover 96 - „Werden richtig gute Leute holen“

Sportdirektor Dirk Dufner kündigt zwei hochkarätige Neuzugänge für Hannover 96 an. Ins Visier der Roten ist dabei - neben dem Frankfurter Stefan Aigner - ein 26-jähriger Franzose geraten.

Björn Franz 23.07.2014

Hannover 96 hat in der Vorbereitung auf die neue Saison den ersten kleinen Dämpfer einstecken müssen. Die „Roten“ verloren am Sonnabendabend mit 0:1 beim Drittligisten Arminia Bielefeld. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte vor 3273 Zuschauern bei drückender Hitze Christoph Hemlein.

Björn Franz 20.07.2014
Hannover 96 Neuzugänge für Hannover 96 - Problemlöser von der Weser?

Vier Neuzugänge sucht Hannover 96 noch für die anstehende Saison. Zwei davon könnte Dirk Dufner in Bremen finden. Verstärkung ist auch nötig: Der verletzungsgeschwächte Kader der „Roten" verlor am Abend ein Testspiel gegen Arminia Bielefeld.

Björn Franz 22.07.2014