Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 96 verspielt wieder eine Führung
Sportbuzzer Hannover 96 96 verspielt wieder eine Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 09.05.2015
Hannover 96 empfängt Werder Bremen in der HDI-Arena. Quelle: dpa/Peter Steffen
Anzeige
Die Bilder zum Spiel zwischen Hannover 96 gegen SV Werder Bremen

Das Minutenprotokoll zum Nachlesen:

Abpfiff: Das sagen die Fans zum 1:1-Unentschiedenvon Hannover 96 gegen den SV Werder Bremen.

Anzeige

Abpfiff: Wieder kein Sieg - diesen Satz haben 96-Fans in den letzten Wochen oft gehört. Auch gegen Bremen bleiben diese Worte Gesetz in der Rückrunde.

+++ 90. Minute: Auswechslung bei Bremen. Makiadi kommt für Selke.

+++ 90. Minute: Sané bekommt einen abgewehrten Ball wenig außerhalb des Sechzehners - und drischt ihn mit voller Wucht in Richtung Tor. Doch der Ball geht weit drüber.

+++ 86. Minute: Wechsel bei 96: Jimmy Briand ist vom Platz, Didier Ya Konan stürmt nun für ihn.

+++ 85. Minute: Gelb für Sané - und wieder ein Freistoß für Bremen: Junuzovic schießt von halbrechter Position - und dieser Freistoß ist erneut gut! Nur um Haaresbreite verfehlt er das Tor von Zieler.

+++ 77. Minute: Freistoß Bremen: Junuzovic tritt an - und verwandelt. Das ist der Ausgleich für Werder Bremen. Hannover 96 verspielt erneut eine Führung.

+++ 68. Minute: Wechsel bei 96: Die Position von Hiroshi Kiyotake wird nun von Kenan Karaman bekleidet.

+++ 66. Minute: Sané bleibt gefährlich. Der Verteidiger kommt nach einem Freistoß von Kiyotake zum Kopfball - doch dieser ist zu unplatziert. Casteels pflückt die Kugel aus der Luft.

+++ 64. Minute: Viel geht derzeit nicht im Stadion nahe des Maschsees. Hannover 96 fällt ins alte Raster zurück und gibt in der zweiten Halbzeit wie gewohnt die Dominanz her. Werder hat nun den Ball - weiß jedoch nicht so recht etwas damit anzufangen.

+++ 55. Minute: Briand übermotiviert: SVW-Torwart Casteels nimmt einen Ball von Stindl auf - doch Briand versucht noch, den Ball von der Seite mit der Fußspitze zu erspitzeln. Der Franzose bringt den Torwart vorbei - und kassiert dafür die gelbe Karte.

+++ 54. Minute: Hannover 96 bemüht sich weiter, Druck zu machen. Kiyotake dribbelt sich über rechts durch die Abwehr von Bremen - doch bei Keeper Casteels ist Schluss.

+++ 46. Minute: Keine Wechsel bei Hannover, doch Werder hat getauscht: Bartels kam in der Halbzeit für Hajrovic - genau wie Öztunali für Bargfrede.

Halbzeit: Bevor es gleich weitergeht: Ein paar Meinungen zum Spiel in der Halbzeit.

Halbzeit: Hier ein paar Zahlen aus den ersten 45 Minuten. 

Hannover 96

SV Werder Bremen

Torschüsse

9

3

Ballbesitz

60%

40%

Gespielte Pässe

190

129

Passquote

67%

54%

Halbzeit: Mit der Führung in die Kabine: Nach dem Tor von Lars Stindl hat Hannover 96 erneut gute Chancen, den ersten Sieg in der Rückrunde einzufahren. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass 96 nach einem starken Beginn besonders in der zweiten Halbzeit bestehen muss.

+++ 41. Minute: Wenn Hannover 96 nicht gerade im Angriff ist, passiert auf dem Grün der HDI-Arena tatsächlich sehr wenig. Werder hat kaum nennenswerte Spielanteile, doch auch Hannover 96 kann das Tempo der Anfangsphase nicht aufrecht erhalten - und schaltet einen Gang runter.

+++ 35. Minute: Stindl verliert den Ball in der Hälfte von Bremen - und Werder leitet den Konter über Junuzovic ein. Marcelo geht mit einer Grätsche dazwischen und trifft nur den Gegenspieler. Nachdem der Angriff von Werder gestoppt werden kann, erhält Marcelo für sein Einsteigen die gelbe Karte.

+++ 32. Minute: Der vierte Eckball für Hannover 96: Kiyotake wieder mit einem gefährlichen Ball! Marcelo kommt zum Kopfball - doch der geht am linken Torpfosten vorbei ins Toraus.

+++ 29. Minute: Eckball für Hannover 96. Torwart Casteels will den Ball von Kiyotake abfangen, doch lässt ihn fallen. Christian Schulz ist da - doch der Schiedsrichter pfeift ab. Marcelo hatte den Torwart im Fünf-Meter-Raum gefoult.

+++ 22. Minute: Tor für Hannover 96! Albornoz schlägt den Ball aus dem Mittelfeld nach vorne, wo Briand das Kopfballduell gewinnen kann und damit Lars Stindl in den Lauf spielt. Der behält einen kühlen Kopf und schiebt ein! Da ist die ersehnte Führung für 96!

+++ 19. Minute: Hannover 96 ist in der Anfangsphase erneut auf einem guten Weg und schafft es gelegentlich, die Abwehr von Bremen zu knacken.

+++ 17. Minute: Riesengelegenheit für Jimmy Briand! Prib steckt den Ball auf den Franzosen durch, der frei vor das Tor von Bremens Keeper Casteels auftaucht. Doch der Franzose kann nicht verwandeln - der Ball rollt Zentimeter am Pfosten vorbei.

+++ 14. Minute: Bremen hat sich nach einem Einwurf am 96-Strafraum festgesetzt - doch Salif Sané erobert den Ball und holt gegen SVW-Angreifer Di Santo einen Freistoß raus.

+++ 8. Minute: Freistoß Kiyotake - Abschluss Sané! Eine gute Chance für 96 bringt jedoch keinen Torerfolg. Sané kam nach der Hereingabe von Kiyotake mit dem rechten Fuß an den Ball und wollte diesen über Werders Schlussmann Casteels ins Tor heben - doch der Ball landet über der Latte auf dem Tornetz im Aus.

+++ 1. Minute: Über Jimmy Briand kommt Hannover nur wenige Sekunden nach Anpfiff das erste Mal gut in Position: Der Franzose dribbelt sich über die rechte Seite der 96er bis in den Strafraum, seine Rücklage wird jedoch abgeblockt. Bitte mehr davon!

+++ 1. Minute: Anpfiff!

+++ 15.22 Uhr: Werfen wir einen Blick auf die Tabelle: Mit einem Sieg könnte Hannover 96 an Paderborn, Freiburg und dem Hamburger SV vorbei ziehen und bis auf Platz 14 vorrücken. Das würde für den SV Werder jedoch einen herben Rückschlag bedeuten - die Bremer stehen nur einen Punkt hinter dem FC Augsburg auf Platz 6, der die direkte Qualifikation für die Europa League bedeutet. Auf Platz 8 lauert die TSG Hoffenheim mit ebenfalls nur einem Punkt Abstand.

+++ 15.15 Uhr: Es ist angerichtet: Hannover 96 gegen den SV Werder Bremen. Es geht um alles oder nichts im traditionsreichen Nordderby. 96 startet erneut mit Manuel Schmiedebach auf der Position des Rechtsverteidigers - und setzt in der Offensive auf den zuvor angeschlagenen Hiroshi Kiyotake sowie Jimmy Briand.

Personalsituation bei 96

Leonardo Bittencourt (Muskelfaserriss), Markus Miller (Aufbautraining), Andre Hoffmann (Trainingsrückstand), Christian Pander (Innenbandzerrung), Marius Stankevicius (Rückenprobleme) und Artur Sobiech (hat nach Innenbandriss im Knie gerade wieder mit dem Training begonnen) fehlen Trainer Michael Frontzeck. Stürmer Joselu droht die Ersatzbank.

Werder Bremen

Kaum zu glauben, aber wahr: Vor dem Hinspiel, das im Weserstadion 3:3 endete, war Werder noch Vorletzter, 96 dagegen Neunter. Seitdem holten die Bremer 18 Punkte mehr als die „Roten“ und besitzen noch Chancen auf die Qualifikation für die Europa League. Gegen 96 fehlen Trainer Viktor Skripnik die Defensivspieler Luca Caldirola (Verletzung am Fußgelenk), Alejandro Galvez (Knieprobleme) und Santiago Garcia (Patellasehnenprobleme), Sebastian Prödl ist angeschlagen. Auch Özkan Yildirim (Meniskusverletzung) und Felix Kroos (Rippenprellung) fallen aus.

Die Aufstellungen

Schiedsrichter

Deniz Aytekin (Oberasbach).

Anstoß

Am heutigen Sonnabend um 15.30 Uhr in der HDI-Arena.

Fernsehen

Heute gibt es Ausschnitte vom Nordderby in der „Sportschau“ der ARD (18.30 Uhr) und im „Sportstudio“ des ZDF (23 Uhr). Am Sonntag blickt Sport1 um 9.30 und 13 Uhr in „Bundesliga pur“ auf das Spiel in Hannover zurück, am Abend der NDR: Im „Sportclub“ ist von 23.15 Uhr 96-Trainer Michael Frontzeck zu Gast.

Statistik

Hannover 96 verlor 28 der 53 Bundesligaduelle gegen Werder und gewann nur elfmal. Doch es gibt auch durchaus gute Nachrichten aus der Statistikabteilung: In drei der vergangenen vier Heimspiele gab es hannoversche Siege, zuletzt allerdings im März 2014 eine 1:2-Niederlage. 96 und Werder treffen in dieser Saison bereits das vierte Mal aufeinander. Vor dem torreichen Remis (3:3) im Hinspiel siegte 96 Anfang August in Bremen unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit 2:0. Auch in der HDI-Arena gab es Anfang des Jahres eine Testpartie als „Geisterspiel“; Werder gewann mit 3:2. Aufpassen muss die 96-Abwehr heute vor allem auf Bremens Davie Selke. Der Stürmer, der in der neuen Saison für RB Leipzig spielen wird, erzielte vier der vergangenen sieben Werder-Tore. Die Bremer sind die Mannschaft mit den meisten Toren nach Standardsituationen (24).

Kartenservice

Das Spiel ist ausverkauft.

Die Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

S

U

N

Diff.

Tore

Punkte

1.

Bayern München

32

24

4

4

+61

77:16

76

2.

Bor. Mönchengladbach

32

18

9

5

+27

50:23

63

3.

VfL Wolfsburg

31

18

8

5

+31

65:34

62

4.

Bayer Leverkusen

32

16

10

6

+24

59:35

58

5.

FC Augsburg

32

14

4

14

-1

39:40

46

6.

FC Schalke 04

31

12

9

10

+5

41:36

45

7.

Borussia Dortmund

32

12

7

13

+5

43:38

43

8.

Werder Bremen

32

11

10

11

-12

48:60

43

9.

1899 Hoffenheim

32

11

8

13

-5

47:52

41

10.

Eintracht Frankfurt

32

10

9

13

-7

54:61

39

11.

FSV Mainz 05

32

8

13

11

-2

43:45

37

12.

1. FC Köln

31

8

12

11

-6

30:36

36

13.

Hertha BSC

32

9

7

16

-15

35:50

34

14.

Hamburger SV

32

8

8

16

-26

22:48

32

15.

SC Freiburg

32

6

13

13

-11

33:44

31

16.

Hannover 96

32

7

10

15

-18

36:54

31

17.

SC Paderborn

31

7

10

14

-30

29:59

31

18.

VfB Stuttgart

32

7

9

16

-20

38:58

30

Norbert Fettback 11.05.2015
08.05.2015
Jörg Grußendorf 08.05.2015