Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 2:0 gewonnen!
Sportbuzzer Hannover 96 2:0 gewonnen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.08.2013
Von Heiko Rehberg
Erstes Tor der neuen Saison: Leon Andreasen bringt Hannover 96 gegen Wolfsburg in Führung, Huszti schießt später das 2:0. Quelle: zur Nieden
Anzeige
Hannover

Wolfsburg hatte den besseren Start und hätte nach zwei Minuten durch Ja-Cheol Koo in Führung gehen müssen. Doch 96-Torwart Ron-Robert Zieler rettete mit einem tollen Reflex. Danach wurde 96 stärker, nach dem 1:0 von Leon Andreasen (17. Minute) zeigte die Mannschaft Konterfußball wie in besten Zeiten. Zwei Wolfsburger Platzverweise – Rot für Maximilian Arnold (32.) und Gelb-Rot für Timm Klose (52.)– sorgten für eine kuriose 2. Hälfte, in der 96 reihenweise Tormöglichkeiten ausließ und nie aufgebende Wolfsburger zweimal die Latte trafen (Koo, Schäfer). Erst Szabolcs Huszti gelang mit dem 2:0 die Entscheidung.

Hannover 96 ist mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg in die neue Bundesligasaison gestartet. Zum Niedersachsenderby waren bei Anpfiff 45.000 Zuschauer in der HDI-Arena eingetroffen.

Die Tore:

Ein ganzes Stadion freute sich mit ihm: Leon Andreasen, der so viele Rückschläge durch Verletzungen erleiden musste, sorgte für den ersten Treffer nach einem Pass von Mame Diouf; der Däne selbst hatte dem Wolfsburger Diego vorher den Ball abgeknöpft. Beim 2:0 bewahrte Huszti nach einem Pass von Andre Hoffmann kühlen Kopf und schob den Ball durch die Beine von VfL-Torwart Diego Benaglio (84.).

Anzeige

Die Schlüsselszene:

Der Platzverweis für Arnold. Berechtigt oder unberechtigt - darüber gingen die Meinungen auseinander. Arnold war erst selbst gefoult worden und traf dann mit leicht gestrecktem Bein den Fuß des 96ers Karim Haggui - und zwar ohne Absicht. Eine harte Entscheidung von Schiedsrichter Felix Brych, vielleicht zu hart.

Der Mann des Spiels:

In dieser Hinsicht gibt es keine zwei Meinungen: Der 96er Andreasen war bis zu seinem Auswechselwunsch der überragende Akteur, ein Vorbild an ein Einsatz und Siegeswillen. Und torgefährlicher ist kaum ein defensiver Mittelfeldspieler in der Liga.

Prominenter Saisonauftakt: Bekannte Gesichter verfolgten am Sonnabend das Spiel Hannover 96 gegen den VfL Wolfsburg in der HDI-Arena. Unser Fotograf Rainer Surrey hat die Promis abgelichtet.

Die Statistik:

Wolfsburg hatte mit zwei Mann weniger am Ende 50 Prozent Ballbesitz, ein Beweis, wie ängstlich die Hannoveraner mit der Überzahl umgingen. Auch bei den gewonnenen Zweikämpfen war es ausgeglichen (96 gewann 51 Prozent, Wolfsburg 49). Bi den Torschüssen - Hannover 20, Wolfsburg 15 - ist die Überzahl ebenfalls nicht groß zu erkennen.

Ab der 52. Minute spielten die vollständigen Hannoveraner nur noch gegen neun Spieler des Rote Karten-geplagten Wolfsburger VfL. Wie sich die einzelnen 96-Spieler geschlagen haben, erfahren Sie in der HAZ-Einzelkritik von Björn Franz.

Die Stimmen zum Spiel:

Mirko Slomka (96-Trainer): „Wir haben eine fantastische 1. Halbzeit gespielt, viele Zweikämpfe gewonnen und gute Konter gefahren. Nach der Pause haben wir Angst bekommen, dass wir mit zwei Mann mehr vielleicht nicht gewinnen. Hätte Huszti nicht zum 2:0 getroffen, wäre es von der 88. Minute an noch einmal wild geworden.“

Dieter Hecking (Wolfsburger Trainer): „Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment machen, wie sie das Spiel mit 9 gegen 11 bis zur 84. Minute ausgeglichen gestaltet hat. Wir hatten zweimal die Möglichkeit zum Ausgleich. Am Ende war es ein verdienter 96-Sieg. Die Platzverweise möchte ich nicht kommentieren.“

Das nächste 96-Spiel:

Kommenden Samstag zur ungewohnten 18.30-Uhrzeit bei Borussia Mönchengladbach.

 Das erste Spiel der "Roten" in der neuen Saison zum Nachlesen auf HAZ.de.

Hannover 96 Hannover 96 gegen VfL Wolfsburg - 96 gegen Wolfsburg: Das Spiel zum Nachlesen
11.08.2013
Christian Purbs 12.08.2013
Hannover 96 Neue Runde im Transferpoker - „Wir werden Diouf nicht abgeben“
09.08.2013