Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 prüft juristische Schritte gegen belgische Polizei
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 prüft juristische Schritte gegen belgische Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 05.12.2011
Hannover 96 prüft nun rechtliche Schritte gegen die belgische Polizei.
Nach dem Spiel in Lüttich hatten 96-Fans die Polizei mit Steinen und Flaschen beworfen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Wir machen uns derzeit ein sehr genaues Bild von allem, was passiert ist“, sagte 96-Sprecher Alex Jacob. So würden auch Gespräche mit Augenzeugen geführt. Nach dem 0:2 war es am Mittwochabend zu Krawallen gekommen: Steine- und Flaschenwürfe gegen die Beamten, Rangeleien, Schlagstock und Tränengas oder Pfefferspray, blutende Wunden und blaue Flecken – und sogar einer der demonstrativ aufgefahrenen Wasserwerfer kam zum Einsatz.

Zum Schluss gab es im Standard-Stadion „Sclessin“ doch noch ein Ende mit Schrecken. Den ganzen Tag über hatten sich die Hannoveraner in Lüttich als gesittete Gäste präsentiert. Doch um  Mitternacht randalierten rund zwei Dutzend Schlachtenbummler der „Roten“.

Allerdings krtisierten 96-Anhänger danach das aus ihrer Sicht unangemessene Vorgehen der Polizei. Ein Polizeisprecher hatte dies mit den Worten gerechtfertigt: „Es ist in Belgien so, dass wir eher einen Wasserwerfer einsetzen, als einen verletzten Kollegen zu haben. Einige Fans waren einzig darauf aus, die Polizei zu provozieren.“

fe/wie

Mehr zum Thema

Das Leiden von Lüttich: Trainer Slomka und die „Roten“ tun sich trotz einer historischen Erfolgsmarke schwer mit der Freude

05.12.2011
Hannover 96 Ausschreitungen in Lüttich - Ein Ende mit Schrecken

Die gute Laune bei Hannover 96 hält sich nach dem Einzug in die nächste Europa-League-Runde in überschaubaren Grenzen: Das Team spielte schwach und kassierte in Lüttich die erste Niederlage. Zudem hatten ein paar Fans Ärger mit der Polizei.

05.12.2011
Hannover 96 Sympathischer Ungehorsam - 96-Fans zeigen ihre Liebe zum Klub

Sie können ihn einfach nicht verleugnen, ihren Herzensklub 96: An die 200 Hannoveraner am Mittwochnachmittag schon durch die Stadt an der Maas. Im 96-Trikot war da niemand zu sehen – aber auf den zweiten Blick war auf Schals, T-Shirts oder Gürteltaschen eben doch das 96-Emblem zu erkennen.

Volker Wiedersheim 06.12.2011
Hannover 96 Ausschreitungen in Lüttich - Ein Ende mit Schrecken
05.12.2011
Volker Wiedersheim 05.12.2011
30.11.2011