Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Phasenweise wie 
ein Absteiger
Sportbuzzer Hannover 96 Phasenweise wie 
ein Absteiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 16.03.2015
Von Christian Purbs
Wo ist der Ball? Joao Pereira sieht gegen Gladbachs Raffael nicht gut aus. So wie die gesamte 96-Mannschaft in dem Spiel.
Wo ist der Ball? Joao Pereira sieht gegen Gladbachs Raffael nicht gut aus. So wie die gesamte 96-Mannschaft in dem Spiel. Quelle: afp
Anzeige

Hannover 96 sollte Dankesschreiben an Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und den VfL Wolfsburg schicken: Diese Clubs verhinderten mit ihren Siegen gegen Stuttgart, Paderborn und Freiburg, dass die Situation für die „Roten“ nach dem 0:2 gestern in Mönchengladbach noch kritischer wird, als sie ohnehin schon ist. Vier Punkte beträgt nach wie vor die Distanz zum drittletzten Platz. Doch 96 orientiert sich in der Tabelle langsam, aber stetig nach unten, weil das Team zurzeit nicht in der Lage ist und gegen Gegner vom Kaliber Mönchengladbach nicht die Qualität hat, selbst das Heft in die Hand zu nehmen.

Hier lesen Sie die Einzelkritik der Spieler.

Die 96-Profis sollten sich nicht allzu lange darauf verlassen, dass es Konkurrenten gibt, die auch nicht richtig auf die Beine kommen. Die „Roten“ spielen derzeit phasenweise wie ein Absteiger: ohne Mut und Selbstvertrauen.

Hannover 96 bleibt auch gegen Borussia Mönchengladbach weiterhin sieglos. Beim Champions-League-Kandidaten verlieren die „Roten“ mit 0:2.

Noch ist Zeit, die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Ob Tayfun Korkut diese Zeit bekommt, um sein Team wieder in die Spur zu bringen, wird nach der Vorstellung in Gladbach erneut heftig diskutiert werden. Der Druck hat sich für den 96-Trainer erhöht, im Heimspiel gegen Dortmund muss ein Sieg her, um die Vorgabe von Clubchef Martin Kind, der aus den Spielen gegen die Bayern, Gladbach und Dortmund drei Punkte gefordert hatte, zu erfüllen. Korkut selbst geht davon aus, dass er gegen den BVB noch 96-Trainer sein wird. Es könnte seine 
allerletzte Chance sein.

Hannover 96 Die „Roten“ in der Einzelkritik - Auf der Seite von Albornoz herrscht das Chaos
Christian Purbs 15.03.2015
Christian Purbs 15.03.2015
16.03.2015