Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Achtung, auswärts
Sportbuzzer Hannover 96 Achtung, auswärts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.08.2013
Von Jörg Grußendorf
Im Gespräch: Marcelo, Andreasen und Stindl. Quelle: zur Nieden
Anzeige
Hannover

Der Anfang ist gemacht. Die ersten drei Punkte sind mehr oder weniger souverän eingefahren worden. Es wäre folglich nicht schlecht, wenn Hannover 96 nach dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg am Sonnabend nachlegen und sich damit gleich im oberen Teil der Tabelle festsetzen könnte. Der Gegner Borussia Mönchengladbach scheint durchaus schlagbar. Das Problem an der ganzen Sache: 96 spielt am Sonnabend (Anpfiff ist um 18.30 Uhr) auswärts.

Und genau das war in den vergangenen Jahren meistens ein reichlich erfolgloses, nahezu hoffnungsloses Unterfangen. In der zurückliegenden Saison war es sogar abstiegsverdächtig, was die  „Roten“ in der Fremde ablieferten. Ganze 13 Punkte hatte die Elf von Trainer Mirko Slomka da gesammelt und war damit nach Absteiger Fortuna Düsseldorf (9) und dem Drittletzten 1899 Hoffenheim (12) gemeinsam mit dem FC Augsburg drittschlechtestes Auswärtsteam der Bundesliga. Als „Auswärtsschlaffis“ wurde 96 in den Medien regelmäßig verspottet.

Anzeige

Von einer Blockade in den Köpfen will bei 96 niemand etwas wissen. Vielmehr will man morgen in Mönchengladbach zeigen, dass die Auswärtsschwäche ein Problem von gestern ist. Trainer Slomka wird die Auftritte der vergangenen Saison wohl auch nur am Rande thematisieren; und wenn er sich ein Spiel herausgreift, dann bestimmt die Partie am 2. September 2012 beim VfL Wolfsburg. In beeindruckender Art und Weise führte 96 damals die „Wölfe“ regelrecht vor und gewann mit 4:0 in der Autostadt.

Hannover 96 hat sich am Donnerstag im Training auf das Auswärtsspiel in Mönchengladbach vorbereitet.

Die Hannoveraner bewiesen seinerzeit, was mit einem beherzten Auftreten auch auf des Gegners Platz möglich ist. Wiederholung erwünscht. Auch wenn es diesmal zu einem anderen Kontrahenten geht. Er heißt zwar nicht Wolfsburg, aber er ist auch ein VfL, und es ist auch wieder der 2. Saisonspieltag. Und glaubt man den Verantwortlichen der „Roten“, dann ist ihr Team in diesem Jahr sogar noch stärker, weil es wieder ein verschworener Haufen sein soll.

Allerdings bangt 96 um den Einsatz des Auffälligsten und Besten des Triumphzuges von Wolfsburg: Szabolcs Huszti, der damals die Fans verzauberte und alle vier Tore glänzend vorbereitete, konnte am Donnerstag wegen einer Adduktorenreizung nicht trainieren. Die Hannoveraner hoffen, dass er am Freitagnachmittag (13 Uhr, nicht öffentlich) wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann. Wenn nicht, ist Husztis Einsatz auch morgen in Mönchengladbach äußerst fraglich. Dann müsste ein anderer in die Bresche springen. Quantitativ ausreichend besetzt ist die Mannschaft. Bei einem Ausfall Husztis würde sich zeigen, ob sie es auch qualitativ ist.

Sollte es im Borussia-Park – ob mit oder ohne Huszti – schiefgehen, wird mit Sicherheit ganz schnell wieder von den „Auswärtschlaffis“ gesprochen. Gewinnen die „Roten“ dagegen, grüßen sie verlustpunktfrei von ziemlich weit oben in der Tabelle. Und da wollen sie ja nach eigener Aussage auch hin. Also gibt es am Sonnabend nur eines: An Wolfsburg denken und Gas geben.

Mehr zum Thema

Nach Angaben von Hannover 96 plagt sich Szabolcs Huszti mit Schmerzen im Adduktorenbereich. Es soll sich um leichte Probleme handeln. Dennoch ist noch nicht klar, ob Huszti am Freitag trainieren kann.

15.08.2013
Hannover 96 96-Mannschaftstraining - Felipe ist wieder da

Er ist wieder da: Felipe hat am Mittwoch erstmals nach seiner Fußverletzung wieder am Mannschaftstraining der „Roten“ teilgenommen. Zum Spiel kommenden Sonnabend gegen Mönchengladbach wird der Abwehrspieler aber wohl nicht antreten.

14.08.2013

Auf dem Platz sind Spielstärke und Torgefährlichkeit wichtig, doch bei vielen weiblichen 96-Fans zählen noch weitere Attribute. HAZ.de hat sich bei Hannoveranerinnen umgehört: Welchen 96-Spieler finden Sie am attraktivsten?

14.08.2013
15.08.2013
Hannover 96 96-Mannschaftstraining - Felipe ist wieder da
14.08.2013
Jörg Grußendorf 16.08.2013