Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 96 verliert gegen Paderborn mit 1:2
Sportbuzzer Hannover 96 96 verliert gegen Paderborn mit 1:2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 15.02.2015
Foto: Konfus und ohne erkennbaren Plan: Ein Bild erklärt das Spiel von Hannover 96 gegen den SC Paderborn. Quelle: Treblin
Anzeige
Hannover 96 gegen den SC Paderborn: Die Bilder zum Spiel.

Der Live-Ticker zum Mitfiebern:

+++ Abpfiff: Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus: Hannover 96 konnte gegen gut verteidigende Gäste aus Paderborn nicht überzeugen. Die „Roten“ verlieren mehr und mehr den Anschluss an die oberen Tabellenränge.

Anzeige

+++ 90. Minute: 96 findet in den letzten Minuten nicht zurück ins Spiel. Das schlimmste Szenario ist eingetreten: Kurz vor Schluss liegen die „Roten“ gegen Paderborn mit 1:2 zurück.

+++ 84. Minute: Paderborn ist mit seinem taktischen Poker erfolgreich. Hannover 96 macht zwar das Spiel, doch in den entscheidenden Momenten ist Paderborn da und führt daher mit 2:1.

+++ 79. Minute: Und wieder ein Tor für Paderborn. Meha trifft per Freistoß zur 2:1-Führung für Paderborn.

+++ 72. Minute: Lakic trifft für Paderborn! Nach einer Flanke von Hartherz köpft der Einwechselspieler des SC Paderborn den Ball über die Linie. 1:1.

+++ 66. Minute: Tor für Hannover! Noch vor ein paar Sekunden rettet Albornoz spektakulär für Hannover 96 den Ball von der Linie. Wenig später steht Marcelo nach einem Freistoß von Stindl am langen Pfosten völlig frei und trifft zum 1:0!

+++ 63. Minute: Hannover mal mit Zug zum Tor: Kiyotake läuft mit dem Ball über das halbe Spielfeld. Er könnte auf den freistehenden Lars Stindl spielen, überrascht jedoch Freund und Feind und dribbelt durch das Zentrum. Dabei verliert er den Ball. 96 fehlt wie schon oft zuvor der richtige Moment zum Abspiel.

+++ 58. Minute: 96-Trainer Tyofun Korkut wird nicht müde, seine Mannschaft zu motivieren. „Auf geht's, auf geht's, auf geht's! Gas, Gas, Gas!“, zeichnet das Mikrofon an der Seitenlinie auf. Diese Motivation kann das Spiel dringen vertragen.

+++ 50. Minute: Gute Aktion von Paderborn: Koc überlauft auf der linken Seite sämtliche 96-Spieler und bringt den Ball auf Rechtsverteidiger Heinloth, der in den Sechzehner mitgelaufen war. Aus guter Position drischt dieser jedoch den Ball über das Tor.

+++ 49. Minute: Ecke Paderborn: Koc bringt den Ball in die Mitte und Hünemeier kommt per Flugkopfball an den Ball - doch dieser landet im Toraus.

+++ 45. Minute: Wechsel bei Hannover 96: Artur Sobiech kommt für Christian Schulz ins Spiel. Sané nimmt den Platz in der Innenverteidigung ein, 96 stürmt nun mit einer Doppelspitze.

Halbzeit: Hannover 96 hat statistisch gesehen zwar das Heft in der Hand (76 Prozent Ballbesitz), verliert aber auch mehr Bälle durch Fehlpässe (64) als Paderborn (44).

Halbzeit: Es war eine durchwachsene erste Hälfte. Paderborn hat sich auf die Verteidigung fokussiert, Hannover 96 kann bisher nicht entscheidende Akzente setzen. Hoffentlich findet 96-Trainer Korkut die passenden Worte in der Kabine.

+++ 42. Minute: Ecke für Hannover 96: Kiyotake spielt den Ball lang auf Briand, der aus 20 Metern versucht den Ball direkt auf's Tor zu bringen. Doch Briand trifft das Spielgerät nicht richtig. 96 kommt abermals nicht zu einer konkreten Chance.

+++ 38 Minute: Dann geht es ganz schnell: Stindl führt einen Freistoß schnell auf Kiyotake aus, der so in den Strafraum der Paderborner eindringen kann. In der Mitte will er den einschussbereiten Joselu bedienen, doch der Paderborner Rafa Lopez kann den Ball zur Ecke köpfen.

+++ 35. Minute: Stindl wird von Hartherz am Knöchel getroffen. Kiyotake bringt den Freistoß in den Paderborner Strafraum. Der Ball wird geklärt, Albornoz versucht sich aus dem Hintergrund mit einem Distanzschuss, doch dieser wird geblockt.

+++ 31. Minute: Dusel für 96: Nach einem kurz ausgeführten Freistoß verliert Manuel Schmiedebach in der gegnerischen Hälfte den Ball. Den Konter über Kachunga kann Schmiedebach schließlich beenden, trifft beim Versuch der Klärung jedoch Sané. Joao Pereira versucht den gefährlich abgefälschten Ball zu klären, doch sein Querschläger landet im 96-Strafraum, wo der Paderborner Koc lauert. Dieser kommt frei zum Schuss, doch trifft das Tor von Ron-Robert Zieler nicht.

+++ 27. Minute: Gute Chance für Hannover 96! Joao Pereira kommt auf der rechten Seite zum Flanken und findet Stindl im Strafraum der Paderborner. Aus 15 Metern nimmt Stindl den Ball aus der Luft und trifft mit seinem Schuss seinen Sturmkollegen Joselu - der im Abseits steht. Das Spiel wird unterbrochen - Freistoß Paderborn.

+++ 24. Minute: Paderborn verteidigt gut; steht kompakt in der eigenen Hälfte. Lediglich die spielfreudigen 96-Akteure Stindl und Briand schaffen es vereinzelt, sich durch die gegnerische Hälfte zu kombinieren.

+++ 20. Minute: Sané foult Meha, knapp 30 Meter vor dem Tor von Hannover 96. Meha tritt selbst an und bringt den Ball kraftvoll auf das 96-Tor - doch Zieler hat keine Mühe den Ball unter Kontrolle zu bringen.

+++ 14. Minute: Der Druck auf Hannover 96, gegen den SC Paderborn einen Sieg erringen zu müssen, ist spürbar. Viele Ballverluste im Spielaufbau prägen das 96-Spiel, nur selten spielen die „Roten“ mit Konzept nach vorne.

+++ 9. Minute: Wieder ein starker Stindl: Kiyotake spielt Stindl an der Kante zum 16-Meter-Raum an. Kunstvoll lupft der 96-Kapitän über die Abwehr von Paderborn auf den mitgelaufenen Briand. Doch der Franzose kann den Ball nicht kontrollieren und die Chance ist vergeben.

+++ 8. Minute: 96 reagiert: Kiyotake setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch und steckt auf Teilzeitstürmer Stindl durch - doch der Ball ist einen Tick zu weit und Paderborns Keeper Kruse kann den Ball aufnehmen.

+++ 6. Minute: Paderborn wagt sich über Kachunga in Richtung 96-Tor. Dieser spielt Hartherz in den Lauf, doch Marcelo kann die Hereingabe klären.

+++ 4. Minute: Noch keine nennenswerte Chance in Hannover - beide Mannschaften verlieren auf der Suche nach Sicherheit regelmäßig den Ball im Mittelfeld.

+++ 1. Minute: Anstoß in der HDI-Arena. Rund 37.000 Zuschauer feuern die Mannschaften an.

+++ 17.11 Uhr: Die "Stimmungsflyer" im Stadion sorgen schon vor Anpfiff für Gesprächsstoff.

+++ 17.03 Uhr: Die Startaufstellungen:

  • Hannover 96: 1 Zieler - 17 Pereira, 25 Marcelo, 19 Christian Schulz, 3 Albornoz - 8 Schmiedebach, 5 Salif Sane - 21 Briand, 10 Stindl, 28 Kiyotake - 11 Joselu.
    Trainer: Korkut
  • Paderborn: 1 Lukas Kruse - 22 Heinloth, 3 Lopez, 2 Hünemeier, 26 Hartherz - 5 Ziegler - 30 Koc, 6 Bakalorz, 8 Vrancic, 17 Meha - 15 Kachunga.
    Trainer: Breitenreiter

+++ 16.53 Uhr: Tayfun Korkut bleibt seiner Taktik mit nur einer Sturmspitze treu: Die Aufstellung für das Spiel gegen Paderborn sieht lediglich Joselu als Angreifer vor. Artur Sobiech muss erneut erst mal auf der Bank Platz nehmen, genau wie Leonardo Bittencourt. Sein Heimspieldebüt in der Startelf feiert der Portugiese Joao Pereira. Überraschung beim Gast: Der frühere 96er Moritz Stoppelkamp gehört nicht zur Startelf des SC Paderborn.

+++ 16.34 Uhr: Stimmung war bei Heimspielen von Hannover 96 zuletzt Mangelware. Um dem entgegenzuwirken, wurden im Vorfeld der heutigen Partie Anleitungen zum Anfeuern verteilt.

+++ 16.30 Uhr: In einer Stunde startet die Begegnung zwischen Hannover 96 und dem SC Paderborn. Die „Roten“ befinden sich nach zwei Niederlagen (Schalke und Hamburger SV) und einem Unentschieden (Mainz 05) im grauen Mittelfeld der Bundesligatabelle. Der SC Paderborn hat ebenfalls nur ein Unentschieden aus den letzten drei Spielen vorzuweisen (Köln), und steht nach Niederlagen gegen Mainz 05 und den Hamburger SV auf einem Abstiegsplatz.

  • Personalsituation bei 96: Torhüter Markus Miller (Knieprobleme), Andre Hoffmann (Aufbautraining), Leon Andreasen, Edgar Prib und Didier Ya Konan (alle Trainingsrückstand) stehen weiterhin nicht zur Verfügung.
  • Der Gegner: Der SC Paderborn muss auf Thomas Bertels (Fersenoperation) und Marvin Ducksch (im Aufbautraining) verzichten. Auch Christian Strohdiek, der unter der Woche bei einem Autounfall Glück im Unglück hatte, wird nicht spielen können.
  • Schiedsrichter: Jochen Drees (Münster-Sarmsheim).
  • Anstoß: Sonntag, 17.30 Uhr, in der HDI-Arena.

r.

Mehr zum Thema
Überregional Bundesliga am Sonnabend - Sechs Spiele, 27 Tore

Bayern München schoss sich nach seinem Rückrunden-Fehlstart für die Champions League warm, der VfL Wolfsburg blieb mit einem Torspektakel auf Königsklassenkurs: Die beiden Topteams der Fußball-Bundesliga demonstrierten am 21. Spieltag ihre Stärke - auf ganz unterschiedliche Weise.

14.02.2015

Schwierige Situation, schwierige Stimmung: Die Fans aus der Nordkurve von Hannover 96 versagen seit Saisonbeginn die Unterstützung und das merkt man. Der Zwist zwischen Nordkurve und Klubführung ist groß. Ein Sieg der Mannschaft könnte helfen die Stimmung in die richtige Richtung zu lenken.

Christian Purbs 16.02.2015

Im Hinspiel gegen Hannover 96 erzielte Moritz Stoppelkamp ein Rekordtor aus 82,3 Metern für den SC Paderborn und bekam vom Verein seine eigene Allee. 96-Trainer Tayfun Korkut will in der Rückrunde so ein Tor nicht mehr zulassen.

Christian Purbs 14.02.2015
Christian Purbs 16.02.2015
Hannover 96 96-Partie gegen Paderbron - Ein Sieg – auf Biegen und Brechen
Christian Purbs 15.02.2015
12.02.2015