Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hoffnung auf schnelle Rückkehr von Uffe Bech
Sportbuzzer Hannover 96 Hoffnung auf schnelle Rückkehr von Uffe Bech
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.07.2016
Möglicherweise bald wieder zurück: Uffe Bech.
Möglicherweise bald wieder zurück: Uffe Bech. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Es war Dienstag, als Noah Sarenren-Bazee die Insel verließ. Der 96-Jungstar muss an der Hüfte operiert werden. Heute ist bereits Sonntag, aber noch immer gibt es keinen genauen Termin für den Eingriff. Schwierigkeiten machte die Suche nach einem Facharzt für die Operation. „Das kann halt nicht jeder operieren. Wir haben da nicht eine Riesenauswahl“, sagte 96-Trainer Daniel Stendel.

Hüft-Spezialisten wie beispielsweise Michael Dienst, der in München Sportstars wie Lukas Piszczek operierte, sind extrem gefragt. Sonntag teilte 96 mit, dass ein Operateur in Hannover gefunden worden sei und Sarenren-Bazee in dieser Woche operiert werden soll.

Bilder vom Training am letzten Tag des Trainingslagers auf Norderney.

Während Sarenren-Bazee länger ausfallen wird, gibt es bei dem ebenfalls verletzten Uffe Bech Hoffnung auf eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining. Der Däne hatte sich Anfang April einen Sehnenriss am rechten Knie zugezogen und sich am Donnerstag im Training auf Norderney dort wieder verletzt - zum Glück jedoch scheinbar nicht so schlimm. „Im Moment gehe ich davon aus, dass er nächste Woche wieder so trainieren kann, dass er theoretisch spielen könnte“, sagte Stendel.

dt