Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Kacar-Wechsel vom HSV zu Hannover 96 rückt näher
Sportbuzzer Hannover 96 Kacar-Wechsel vom HSV zu Hannover 96 rückt näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 04.01.2013
Gojko Kacar (links) könnte schon bald das Trikot von Hannover 96 tragen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der Sportchef des Hamburger SV, Frank Arnesen, rechnet beim geplanten Transfer des Mittelfeldspielers Gojko Kacar von Hamburg zu Hannover 96 mit einer schnellen Entscheidung. Innerhalb von 48 Stunden soll laut Arnesen Klarheit herrschen.

„Wir reden noch und müssen sehen, dass wir klarkommen", sagte der Sportchef der Hamburger am Mittwoch, bevor das Team zum Trainingslager in Abu Dhabi abflog: "Positiv ist, dass alle drei Seiten wollen."

Anzeige

Der 25 Jahre alte Serbe Kacar war im Sommer 2010 aus Berlin zum Hamburger SV gewechselt. Der serbische Nationalspieler selber hatte über den Transfer nach Hannover gesagt: „Die Sache würde ich gerne machen." Der defensive Mittelfeldakteur reiste wie Robert Tesche nicht mit ins HSV-Trainingslager nach Abu Dhabi.

„Wir sind im Gespräch", sagte 96-Manager Jörg Schmadtke zu einem möglichen Wechsel von Kacar.

Der von Hertha BSC gekommene Profi, der nach einem Knöchelbruch wieder fit ist, konnte sich in Hamburg nicht durchsetzen. Der klamme HSV muss im Winter über Ablösesummen und eingesparte Gehälter 6,4 Millionen Euro erwirtschaften.

Ein weiterer möglicher Neuzugang für Hannover 96 ist Johan Djourou. Der Schweizer Nationalspieler ist derzeit beim FC Arsenal unter Vertrag, kommt in der Premier League aber nur selten zum Einsatz. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger soll ausgeliehen werden. Schmadtke rechnet aber nicht mit einer schnellen Entscheidung.

dpa/rah

Jörg Grußendorf 29.12.2012