Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Kiyotake zeigt, was in ihm steckt
Sportbuzzer Hannover 96 Kiyotake zeigt, was in ihm steckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 23.05.2015
Von Christian Purbs
So viel Spaß wie gegen Freiburg hatte Hiroshi Kiyotake im Trikot von Hannover 96 schon lange nicht mehr. Quelle: Sielski
Anzeige

Ron-Robert Zieler: Seine Sicherheit strahlte von Beginn an auf die Mannschaft aus. War immer zur Stelle, wenn es gefährlich wurde. Ganz starker Auftritt des Nationaltorwarts. Note: 1,5

Manuel Schmiedebach: Zahlreiche gute Aktionen in der Offensive, allerdings merkte man in mehreren Situationen seine Unerfahrenheit als Rechtsverteidiger. Note: 3

Anzeige

Christian Schulz: Ohne Probleme mit den SC-Stürmern. Erfüllte seine Aufgabe solide. Note: 3

Marcelo: Der Brasilianer war wie gewohnt der Herrscher in der Luft. Auch er lieferte eine konzentrierte und engagierte Leistung ab. Note: 2,5

Miiko Albornoz: Seine präzise Flanke führte zum 1:0 durch Hiroshi Kiyotake nach drei Minuten. Stets aufmerksam, vielleicht seine beste Saisonleitung im Trikot der „Roten“. Note: 2

Hannover 96 sichert mit einem 2:1 gegen den SC Freiburg den Verbleib in der Ersten Bundesliga.

Leon Andreasen: Der Däne machte da weiter, wo er in Augsburg aufgehört hatte und spielte im defensiven Mittelfeld erneut prima. 96 sollte den Vertrag mit ihm unbedingt verlängern. Note: 2,5

Salif Sané: Der Hoffnungsträger für die Zukunft präsentierte sich wieder einmal ungemein zweikampfstark und spielte mit viel Übersicht. Note: 2,5

Lars Stindl: Auch ohne Tor in seinem letzten Spiel für 96 ein ganz wichtiger Spieler. Verabschiedete sich sehr emotional nach fünf Jahren bei Hannover 96 zu Borussia Mönchengladbach . Note: 2,5

Edgar Prib: Bis zu seiner Auswechslung in der 34. Minute hellwach und mit guten Aktionen. Note: 2,5

Hiroshi Kiyotake: Sein Kopfballtor ebnete den Weg zu einem weiteren Jahr in der Bundesliga. Zeigte, welche Qualität in ihm steckt, auch wenn er nach der Pause nachließ. Note: 2

Jimmy Briand: Erzwang mit seinem unermüdlichen Einsatz das Eigentor von Pavel Krmas zum 2:0. 96 sollte alles versuchen, ihn zum Bleiben zu überreden. Note: 2,5

Kenan Karaman: Kam schon früh für Prib und machte seine Sache auf der linken Seite bis auf kleine Wackler ordentlich. Note: 3

Marius Stankevicius: In der 82. Minute für Schmiedebach eingewechselt. Half mit, die Führung zu verteidigen.

Felipe: Ersetzte Kiyotake in der 82. Minute und machte hinten mit dicht.

23.05.2015
Hannover 96 Kommentar zum Klassenerhalt - 96-Trainer Frontzeck muss bleiben!
Heiko Rehberg 26.05.2015
Heiko Rehberg 23.05.2015