Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Wieder ein Armutszeugnis von 96
Sportbuzzer Hannover 96 Wieder ein Armutszeugnis von 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 24.10.2015
Von Heiko Rehberg
Christian Schulz versucht an den Ball zu kommen. Quelle: Nigel Treblin
Anzeige
Hannover

Die erste Halbzeit war an Langeweile nicht zu überbieten, dabei war nicht zu übersehen: Hätten die 96-Profis die verunsicherten Frankfurter früher und energischer gestört, sie hätten die Partie früh entscheiden können. Doch bei dem Versuch, kompakt zu stehen und erst einmal Fehler zu vermeiden, übersah die Mannschaft die Frankfurter Schwächen.

Die Bilder vom Heimspiel:Hannover 96 vs. Eintracht Frankfurt.

Die Niederlage bestärkt diejenigen, die trotz der zwei Siege in Folge skeptisch bleiben: Die 96-Mannschaft besitzt wenig Potenzial, vor allem in der Offensive. In dieser Form werden die „Roten“ mit sieben, acht anderen Clubs in der Liga um den Klassenerhalt spielen.

Anzeige

Zur Wahrheit nach zehn Spieltagen gehört auch: Trainer Michael Frontzeck hat noch immer keine Idee, damit seine Mannschaft ein Heimspiel wie eine Heimelf angehen kann, nämlich mit Mut und Schwung und Dominanz. Auch in der HDI-Arena wartet 96 erst einmal verhalten ab – für die Zuschauer ist diese Spielweise kein Vergnügen.

Die "Roten" in der Einzelkritik: Wie haben sich die 96-Spieler im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt geschlagen? Wir vergeben Noten.

Wer wie 96 Torgefahr fast nur nach Ecken oder Freistößen heraufbeschwört, muss sich nicht wundern, dass er Spiele wie gegen Frankfurt verliert.

Wenn die „Roten“ in der Winterpause nicht in neues Offensivpotenzial investieren, wird es eine Zittersaison mit ungewissem Ausgang.

Heiko Rehberg 27.10.2015
Hannover 96 Hannover 96 gegen Eintracht Frankfurt - Schnappt sich 96 den dritten Sieg in Folge?
Heiko Rehberg 26.10.2015
Hannover 96 Freispruch für Andreasen - Logisches aus Frankfurt
Heiko Rehberg 22.10.2015