Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Albornoz muss beim Mannschaftstraining pausieren
Sportbuzzer Hannover 96 Albornoz muss beim Mannschaftstraining pausieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 17.09.2014
Miiko Albornoz konnte am Mittwochvormittag nicht am Training teilnehmen. Ihn plagte eine Verletzung an der Achillesferse. Quelle: zur Nieden (Archiv)
Anzeige
Hannover

Der 23-Jährige klagte über Probleme an der Achillesferse und trainierte individuell. Bei der Trainingseinheit am Nachmittag wollte er aber wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen. Ebenfalls nicht im Mannschaftstraining war Christian Pander. Der 31-jährige hatte bereits am Sonntag gegen den Hamburger SV wegen eines grippalen Infektes aussetzen müssen.

Am Mittwoch absolvierte er ein leichtes Training abseits seiner Teamkollegen. Ob er am Wochenende gegen Paderborn zum Einsatz kommen kann, stand noch nicht fest.

bj/sag

Mehr zum Thema

Nach dem Rauswurf beim HSV reiht sich Mirko Slomka wieder ein in die Warteschlange der Fußball-Trainer. In Hannover wird derzeit zwar keiner gesucht – aber bei vielen an der Leine hat der einst erfolgreiche Bundesligacoach noch ein Stein im Brett.

16.09.2014
Hannover 96 Hannover 96 auf Tabellenplatz 3 - „Euphorie ist ein schlechter Ratgeber“

Bei Hannover 96 will trotz des tollen Saisonstarts vorerst niemand den Blick nach oben richten – und schon gar nicht von Tabellenführung sprechen. Ein wenig Hoffnung darf aber durchaus erlaubt sein.

Björn Franz 18.09.2014
Hannover 96 96 gewinnt gegen Hamburg - Strahlende Sieger

Hochverdient hat sich Hannover 96 gegen den Hamburger SV durchgesetzt. Vor allem die erste Halbzeit war schwungvoll und überzeugend. Damit steht das Team von Tayfun Korkut nach drei Spieltagen auf dem 3. Platz der Tabelle – hinter den Bayern und Leverkusen.

Heiko Rehberg 17.09.2014
Hannover 96 Hannover 96 auf Tabellenplatz 3 - „Euphorie ist ein schlechter Ratgeber“
Björn Franz 18.09.2014
Hannover 96 96 gewinnt gegen Hamburg - Strahlende Sieger
Heiko Rehberg 17.09.2014