Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 II verliert in Wolfsburg mit 0:4
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 II verliert in Wolfsburg mit 0:4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 07.11.2016
Sarenren-Bazee sammelte bei 
0:4 in Wolfsburg Spielpraxis. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Für Noah-Joel Sarenren-Bazee waren es 74 wichtige Minuten Spielpraxis: Der Fußballer von Hannover 96, der nach langer Verletzungspause demnächst wieder bei den Profis in der 2. Liga für Furore sorgen soll, lief am Montag für die U21 in der Regionalliga auf. Helfen konnte der schnelle Dribbler den „kleinen Roten“ nicht. Nach zuletzt einem Punkt aus drei Spielen folgte bei der Reserve des VfL Wolfsburg eine deftige 0:4-Pleite – mit einem unauffälligen Sarenren-Bazee und Andre Hoffmann in der Innenverteidigung. „Das war von uns eine ganz schlechte Leistung. Wolfsburg hatte uns in Sachen Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten einiges voraus“, sagte 96-Trainer Mike Barten. „Wir sind dem Ball in der ersten Hälfte fast nur hinterhergelaufen.“

Hannover 96 II verliert gegen VfL Wolfsburg II mit 0:4.

Dazu erlaubte sich die Hintermannschaft eine Unachtsamkeit bei einer Flanke und war nicht nah genug am Wolfsburger Torschützen Sebastian Stolze (38. Minute). In der zweiten Hälfte steigerte sich 96 zwar etwas und stellte nach dem 2:0 von Sebastian Wimmer (58.) auf ein 4-4-2-System um. Doch mehr als ein Schuss von Valmir Sulejmani sprang dabei nicht heraus. Deutlich effektiver waren die Wolfsburger. Justin Möbius traf nach einer unglücklichen Faustabwehr von Torwart Samuel Sahin-Radlinger (81.), Marcel Reichwein legte das 4:0 nach, nachdem er von der 96-Hintermannschaft nach einer Ecke nicht am Torschuss gehindert worden ist (89.). 

Anzeige

Hannover 96 II: Sahin-Radlinger – Senninger, Bachmann, Hoffmann, Arkenberg – Tuna, Hirsch (74. Hoins) – Sarenren-Bazee (74. Ballmert), Dierßen, Sulejmani – Huth (58. Brown).     

bo/r.

Christian Purbs 06.11.2016