Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Slomka setzt gegen Kaiserslautern auf Stammelf
Sportbuzzer Hannover 96 Slomka setzt gegen Kaiserslautern auf Stammelf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 18.12.2011
Gegen den 1. FC Kaiserslautern sollen die Stammspieler von Hannover 96 wieder in der Startaufstellung stehen.
Gegen den 1. FC Kaiserslautern sollen die Stammspieler von Hannover 96 wieder in der Startaufstellung stehen. Quelle: dpa
Anzeige
Kaiserslautern

Die „Roten“ sehen sich nach dem 3:1-Sieg gegen Poltawa in der Europa League gestärkt für das Spiel gegen Kaiserslautern. „Der FCK hat zuletzt gute Ergebnisse erzielt. Wir müssen alles in die Waagschale werfen“, forderte 96-Trainer Mirko Slomka.

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern will sich vor der Winterpause von der Abstiegszone entfernen und erklärt einen Erfolg gegen Hannover 96 zur Pflicht. „Ich will einen Sieg, um jeden Preis“, sagte Trainer Marco Kurz.

Seit sechs Spielen warten die „Roten Teufel“ bereits auf seinen Sieg, das 1:1 beim deutschen Meister Borussia Dortmund war aber ein gutes Signal und gibt Auftrieb. „Wir haben in Dortmund endlich unser richtiges Gesicht gezeigt“, erklärte Routinier Alexander Bugera.

Für einen Dreier zum Abschluss muss es aber vor allem im Angriff stimmen. Ganze 12 Treffer erzielte der FCK in 16 Spielen. Der Wille zur Änderung ist da, versicherte Kurz. Dorge Kouemaha bleibt einzige Spitze, der Israeli Itay Shechter sitzt auf der Bank.

Seit dem Wiederaufstieg 2002 konnte Hannover noch nie den Jahresausklang in der Bundesliga mit einem Sieg feiern. Das soll in der Pfalz anders werden, damit 96 den Anschluss an die internationalen Plätze hält.

Nach der Partie gegen die Ukrainer aus Poltawa, in der mehrere Reservisten eine Chance erhielten, setzt Slomka wieder auf seine Stammelf. Nationalspieler Ron-Robert Zieler kehrt ins Tor zurück, in der Offensive sollen Jan Schlaudraff und Mohammed Abdellaoue wirbeln. Für Didier Ya Konan ist zunächst ein Platz auf der Bank vorgesehen. 

dpa/tfi

Mehr zum Thema

Für Hannover 96 gibt es ein Wiedersehen mit Ex-Bundesligatrainer Christoph Daum. Die „Roten“ spielen im Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League auf den von Daum betreuten FC Brügge aus Belgien.

Volker Wiedersheim 16.12.2011

Ein 3:1-Sieg als Nebensache: Markus Millers Einstand nach einer psychischen Erkrankung beeindruckte beim bedeutungslosen Europa-League-Erfolg von Hannover 96 gegen Poltawa.

16.12.2011

Um 20.51 Uhr war der letzte Teil der hannoverschen Fußball-Europareise 2011 geschafft. Er endete in der Europa League mit einem 3:1-Sieg gegen Worskla Poltawa, und das Schöne an diesem Abend war die Gewissheit, dass die Reise im neuen Jahr weitergeht.

Heiko Rehberg 15.02.2012
16.12.2011
Hannover 96 Hannover 96 gegen Poltawa - Rotation und Vollgas für die Fans
14.12.2011
14.12.2011