Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Zwei Neuzugänge plus X für Hannover 96
Sportbuzzer Hannover 96 Zwei Neuzugänge plus X für Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.01.2013
Von Björn Franz
Der Schweizer Nationalspieler Johan Djourou (rechts) soll bis zum Saisonende vom englischen Erstligisten FC Arsenal ausgeliehen werden, bei dem er in dieser Saison bislang lediglich in zwei Ligapokalspielen zum Einsatz gekommen ist. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Am Mittwoch spielte Hannover 96 noch einmal eine Nebenrolle. Während gleich acht Konkurrenten aus der Fußball-Bundesliga in die Vorbereitung auf die Rückrunde starteten und mit dem Hamburger SV, Bayern München sowie Fortuna Düsseldorf sogar bereits drei Klubs ins Trainingslager der Sonne entgegenflogen, durften die Profis der „Roten“ noch ein bisschen die Beine hochlegen.

Erst am Freitag bittet sie Mirko Slomka um 10 Uhr auf der Mehrkampfanlage neben der AWD-Arena zur ersten Trainingseinheit nach dem gut zweiwöchigen Weihnachtsurlaub. Und schon tags darauf geht es auch für die Hannoveraner ins Trainingslager, das sie bis zum 13. Januar wie vor Jahresfrist im Robinson-Club „Quinta da Ria“ in Vila Nova de Cacela an der portugiesischen Algarve absolvieren.

Anzeige

Doch untätig waren auch bei 96 gestern nicht alle. Sportdirektor Jörg Schmadtke arbeitete mit Hochdruck an den angestrebten Verstärkungen für den Kader des Tabellenelften. Zwar konnte er dabei noch keinen Vollzug melden, doch die Tendenz ist offenbar durchaus positiv. „Ich warte noch auf ein paar Rückrufe“, verriet Schmadtke. Sollte er die erhalten, könnten die „Roten“ schon heute wieder eine Hauptrolle in den Schlagzeilen der Bundesliga spielen. Denn der Sportdirektor möchte dann gleich zwei, vielleicht sogar drei neue Spieler präsentieren, die der Mannschaft in der Rückrunde zu mehr Stabilität verhelfen sollen.

Um wen es sich dabei handelt, das behielt Schmadtke auch gestern für sich. Vieles spricht jedoch dafür, dass einer der Neuzugänge der 25-jährige Innenverteidiger Johan Djourou ist. Der Schweizer Nationalspieler soll bis zum Saisonende vom englischen Erstligisten FC Arsenal ausgeliehen werden, bei dem er in dieser Saison bislang lediglich in zwei Ligapokalspielen zum Einsatz gekommen ist. Sollte es eine schnelle Einigung geben, könnte der gebürtige Ivorer, der bereits im Alter von 16 Jahren aus der Schweiz zu den „Gunners“ wechselte, am Sonnabend mit seinem neuen Team ins Trainingslager nach Portugal fliegen.

Gleiches gilt auch für Gojko Kacar, der gestern zunächst einmal zusehen musste, wie sich seine bisherigen Mitspieler vom HSV ohne ihn auf den Weg nach Abu Dhabi machten. Frank Arnesen, der Sportchef der Hamburger, rechnet im Fall des 25-jährigen Mittelfeldspielers mit einer schnellen Entscheidung. Positiv sei, so Arnesen gestern vor dem Abflug, dass alle drei Seiten – 96, der HSV und Kacar – den Transfer wollten. Und vielleicht hat Schmadtke darüber hinaus sogar noch einen Überraschungstransfer im Köcher. „Einen Namen hat bislang noch keine Zeitung gespielt“, erklärte der Sportdirektor nicht ohne Genugtuung.

Hauger geht nach Schweden

Die Zeit von Henning Hauger in Hannover geht nach eineinhalb Jahren zu Ende. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wechselt voraussichtlich zum schwedischen Meister IF Elfsborg. Schon morgen soll der Norweger, der im Sommer 2011 für etwa 450 000 Euro von Stabaek IF zu den „Roten“ gekommen war, bei seinem neuen Klub vorgestellt werden. Im vergangenen halben Jahr war Hauger von 96 an den norwegischen Klub Lilleström SK ausgeliehen worden.

Jörg Grußendorf 29.12.2012