Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional Furioses Finale in Neustadt
Sportbuzzer Sportmix Regional Furioses Finale in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 29.04.2018
Auf den letzten Drücker: Das Team des TSV Neustadt feiert ausgelassen die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga. Quelle: Chris
Anzeige
Handball

Den Tabellenführer gestürzt sowie Meisterschaft und Aufstieg perfekt gemacht: Das war ein beeindruckender dreifacher Erfolg des TSV Neustadt. Durch einen 22:17 (11:6)-Erfolg gegen den bisherigen Tabellenführer Wacker Osterwald holten sich die TSV-Frauen die Meisterschaft in der Regionsoberliga und machten den Aufstieg in die Landesliga perfekt.

„Unser Ziel vor Saisonbeginn war der Klassenerhalt“, sagte Trainer Jochen Deutsch. Schließlich war er als Aufsteiger mit seiner Mannschaft in die Saison gegangen. Die Vorbereitung lief nicht wunschgemäß. An manchen Trainingsabenden stand der Übungsleiter mit nur fünf Spielerinnen in der Sporthalle. Die Situation veränderte sich im Verlauf der Saison. So standen dem Trainer auch bei den Spielen mehr Akteure zur Verfügung, was sich auf die Leistung auswirkte. Und wie!

Anzeige

Die Gastgeberinnen waren zu Beginn des Spiels genau wie das Wacker-Team nervös. In den ersten zehn Minuten fiel kein Tor. Die Neustädterin Lisanne Schulz eröffnete den Torreigen und legte zum 2:0 nach. Mitte der ersten Hälfte betrug der Abstand beim 11:5 durch Chantal Witte bereits sechs Tore. „Wir hatten wie so häufig in der Saison eine gute Abwehr und haben wenig zugelassen“, sagte Deutsch. Hinzu kam, dass Torfrau Anne Schmidt eine starke Leistung zeigte und vier Siebenmeter parierte.

In der Schlussphase der zweiten Hälfte wurde es noch einmal spannend. Jana Bsumek verkürzte zehn Minuten vor Schluss auf 15:18. Wacker versuchte alles, doch die ex­trem selbstbewusst aufspielenden Neustädterinnen waren nicht zu stoppen und bauten ihre Erfolgsserie in der Rückrunde aus. Lediglich eine Begegnung hatten sie in der zweiten Saisonhälfte verloren.

Mit dieser rundum erfolgreichen Saison machten die Neustädter Frauen ihrem Trainer einen guten Abschied. Nach dreieinhalb Jahren beim TSV wechselt Deutsch zur SG Letter 05, wo er das Männerteam übernimmt. Sein Nachfolger ist Jugendtrainer Peter Tindler.

TSV Neustadt: Schmidt, Spormann – Schulz (9/3), Witte (5), Tiedgen (3), Liß (2), Hanisch (2), Reinke (1), Thake, Imhoff, Elwert, Knoblich, Fischer Wacker Osterwald: Haase – Apel (3/2), Bsumek (3/1), Hanneke (3), Klutentreter (3), Köhnemann (2), Felker (2), Berndt (1), Telle, Künnecke, K. Scherlau, E. Armbrecht, Demmer, V. Armbrecht

Von Hartmut Butt