Menü
Anmelden
Wetter Regen
6°/ 3° Regen
Sportbuzzer TSV Hannover-Burgdorf
Das gibt es doch gar nicht: Hannover 96 kann ja doch noch vor eigenem Publikum gewinnen! 3:2 gegen Erzgebirge Aue - endlich wieder ein Dreier, endlich mal wieder zu Hause. Was hat der neue Trainer mit der Mannschaft gemacht? In flashback! fragen wir Fans und Experten.
Das Los hat enschieden: Die Recken treffen im Final Four auf Melsungen. Ein Sieg im Pokal-Halbfinale wäre gleich doppelt wertvoll - der Einzug ins Finale reicht höchstwahrscheinlich schon für Europa. Die Mannschaft ist heiß auf Hamburg und freut sich auf das Wiedersehen mit Ex-Recke Kai Häfner.
Zum dritten Mal in Folge hat es die TSV Hannover-Burgdorf ins Final-Four des DHB-Pokals geschafft. Am Montag wurde der Gegner der Recken ausgelost: Am 4. April geht es für das Team von Carlos Ortega gegen die MT Melsungen.
8701 Zuschauer in der Tui-Arena bejubeln einen 31:28 (17:16)-Erfolg der TSV Hannover-Burgdorf gegen die Füchse Berlin. Damit bleiben die Hannoveraner in der Spitzengruppe der Handball-Bundesliga und legten die Grundlage für einen erfolgreichen Jahresabschluss. Eine überragende Leistung bot abermals Morten Olsen mit elf Treffern.
Im Sommer verabschiedete sich Ex-Recken-Torwart Martin Ziemer in Richtung Berlin. Am Sonntag kehrte der 36-Jährige mit seinem neuen Team, den Füchsen, zurück an seine alte Wirkungsstätte.
Drei Plätze nach oben könnten die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf in der Tabelle klettern, sollten sie am Sonntag (13.30 Uhr) die Füchse Berlin besiegen. Recken-Trainer Carlos Ortega warnt vorab jedoch vor deren stabiler Deckung, den gefährlichen Kontern und dem starken Schlussmann.
Partystimmung pur: Nach dem sensationellen Final Four-Einzug lassen es die Recken auf der Rückfahrt von Mannheim nach Hannover so richtig krachen. Timo Kastening sorgt für die musikalische Untermalung, Morten Olsen ist der gefeierte Held.
Da haben die Recken in die Trickkiste gegriffen: 2:48 Minuten widmet die TSV Hannover-Burgdorf seinem Handball-Kapitän Fabian Böhm, um dessen Vertragsverlängerung in einem charmanten Kurzfilm zu verkünden. 
Bei den Recken jagt eine tolle Nachricht die andere. Erst am Mittwoch schlugen die Recken die Rhein-Neckar Löwen im Pokal-Viertelfinale, am Donnerstag gab Kapitän Fabian Böhm seine Vertragsverlängerung bekannt.
Die TSV Hannover-Burgdorf hat als letzte Mannschaft das Final Four erreicht. Die Recken gewannen überraschend mit 31:30 (17:14) bei den Rhein-Neckar Löwen. Die Schuhe eines Spitzenteams passten am Mittwochabend wie angegossen, meint SPORTBUZZER-Redakteur Stefan Dinse.