Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Olympia 2010 Pilot André Lange rast zum vierten Gold
Sportbuzzer Themen Olympia 2010 Pilot André Lange rast zum vierten Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 22.02.2010
Historischer Jubel: Andre Lange und Kevin Kuske (rechts). Quelle: dpa
Anzeige

Mit seinem vierten Olympiasieg ist André Lange zum erfolgreichsten Bobpiloten der Welt aufgestiegen und peilt nach seinem Gold im Zweierbob erneut das olympische Double an.

Zusammen mit Anschieber Kevin Kuske ließ sich der 36 Jahre alte Oberhofer auch im entscheidenden vierten Durchgang auf dem Hochgeschwindigkeitskurs von Whistler nicht mehr aus der Erfolgsspur bringen. Hinter Lange jubelten Thomas Florschütz und sein Anschieber Richard Adjei über Silber. Dritter wurde der Russe Alexander Subkow. Der Königsseer Karl Angerer verpasste dagegen als Neunter die Medaillenränge klar. Lange bescherte der deutschen Mannschaft bereits die sechste Goldmedaille bei den XXI. Olympischen Winterspielen in Vancouver.

Anzeige

Mit nagelneuen Kufen vom Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) in Berlin raste das Duo so schnell wie kein anderes Gefährt durch die umstrittene Eisrinne. Nur Lange und Florschütz durchbrachen im Zweierbobrennen die Schallmauer von 150 Stundenkilometern. Lange kam sogar auf 151 km/h – im Vierer soll es noch schneller zur Sache gehen. Allerdings herrschte vor dem Rennen etwas Aufregung, weil die Materialkommission des Weltverbandes FIBT die neu zugelassenen Kufen bei der Abnahme zunächst falsch vermessen hatte. „Wir mussten noch eine Kufe abnehmen und hatten noch etwas Stress“, sagte Kuske.

Unbeeindruckt von der Sturzserie der vergangenen Tage übernahm Lange zur Halbzeit die Führung, nachdem Florschütz im ersten Lauf Bahnrekord gefahren war. Im dritten Durchgang egalisierte Lange diesen und setzte sich weiter von Florschütz ab. „Das war der schlimmste Lauf“, meinte Kuske erleichtert.

dpa